Verschwörung der Schatten

Topdecks für die neue Hearthstone-Erweiterung

von Christian Mittweg am 30.03.2019 um 00:01

Zeit zum Umdenken in Hearthstone. Sobald am 9. April die neue Erweiterung, Verschwörung der Schatten, erscheint, wird sich das Meta drastisch ändern. Welche Klassen davon am meisten profitieren und welche Decks zukünftig die Rangliste überfluten, haben wir uns angeschaut.

Mit den neuen Karten lassen sich viele gute Decks bauen.
Mit den neuen Karten lassen sich viele gute Decks bauen.
© BlizzardZoomansicht

135 Karten umfasst die Erweiterung. So ein Schwung an neuen Monstern, Waffen und Zaubern bringt immer eine Menge Bewegung ins Spiel. Ebenso wichtig ist, dass das Jahr des Drachen beginnt und damit drei vergangene Erweiterungen aus dem Standard-Kartenpool fliegen. Reise nach Un'Goro, Ritter des Frostthrons sowie Kobolde und Katakomben trifft es dieses Jahr. Zudem wandern die beliebten Monster "Baku" und "Genn" ins Wild-Format. Das ist gleichbedeutend mit dem Ende aller Odd- und Even-Deckarchetypen.

Rückkehr des Magiers

Die ersten veröffentlichten Karten der Erweiterung deuten ein Comeback des "Big Spell Magiers" an. Dahinter steckt ein Deck mit vielen kostspieligen Zaubern. "Kalecgos" und "Khadgar" sind zwei neue legendäre Diener, die eine Menge Kombo-Potenzial haben. Durch "Kalecgos" könnt Ihr einen Zauber ausspielen, ohne Mana auszugeben. "Khadgar" verdoppelt dagegen Monster-Beschwörungen. Das passt, denn ebenfalls neu ist eine Magier-Karte, die zwei Diener für jeweils sechs Mana herbeiruft.

Qual der Wahl

Ebenfalls mit neuen starken Karten versehen wurde die Klasse des Druiden. "Hüter Stalladris" und "Crystal Power" sind zwei gute Ergänzungen für den klassischen "Ramp-Druiden". Beide Karten beschäftigen sich mit dem "Wählt aus"-Effekt. Durch den legendären Diener Stalladris, der nur zwei Mana kostet, erhaltet Ihr sogar beide Effekte zusätzlich als Karte auf die Hand. Das ist extrem stark in Kombination mit Zaubern wie "Crystal Power", "Pflege", "Am Scheideweg" oder "Zorn" und könnte dem Decktypen neues Leben einhauchen.

Das sind aber nur zwei mögliche Topdecks der Erweiterung. "Zoo Warlock" wird durch die neuen Lakaien sowie den legendären Diener "Erzschurke Rafaam" ebenfalls interessant. Blizzard scheint zudem die Idee eines auf Drachenkarten basierenden Paladins voranzutreiben.

Video zum Thema
Was Eltern wissen müssen- 29.03., 10:12 Uhr
Kompetitive Games für Kinder
Auf den Schulhöfen sind Spiele wie Fortnite oder Apex Legends absolut im Trend und manchen Eltern fehlt vielleicht die Übersicht, was es sonst noch auf dem Markt gibt. Doch nicht jeder Titel, der kompetitiv gespielt werden kann, setzt voraus, dass die Kontrahenten eliminiert werden müssen. Wir zeigen Euch einige Titel, die auch für die sehr jungen Gamer geeignet sind.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de