Rückkehr auf den Thron

G2 Esports gewinnt LEC-Finale in Rekordzeit

von Christian Mittweg am 15.04.2019 um 13:29

G2 Esports hat seinen Platz an der Spitze zurückerobert. Im Finale der League of Legends European Championship (LEC) deklassierte das Team des deutschen Trainers Fabian 'GrabbZ' Lohmann Herausforderer Origen mit 3:0 und stellte einen neuen Rekord auf.

In Rotterdam holt G2 Esports den fünften Titel in der Geschichte des Teams.
In Rotterdam holt G2 Esports den fünften Titel in der Geschichte des Teams.
© lolesportsZoomansicht

Wer sich in Rotterdam auf eine spannende Serie zweier starker Konkurrenten gefreut hatte, wurde enttäuscht. 3:0 lautete der Endstand nach gerade einmal 74 Minuten und 32 Sekunden reiner Spielzeit. Schneller war ein Finale noch nie vorüber in der europäischen Königsklasse. G2 Esports stellte Origen dabei klar in den Schatten und blamierte dem Konkurrenten am Ende sogar noch ordentlich: Im dritten Spiel der Serie fiel der Nexus von OG bereits nach 18 Minuten und 31 Sekunden. Auch das ist Rekord. So kurz dauerte eine einzige Partie noch nie in der gesamten Historie der LEC und EU LCS.

Europas Nummer eins

G2 Esports überzeugte beim Finale in jeglicher Hinsicht. Individuelle Klasse, Team-Zusammenhalt und strategische Tiefe, das Team des deutschen Trainers hatte alles und wurde seinem Ruf als Titelfavorit mehr als gerecht. Ob Taric-Sona-Botlane, "Funnel"-Komposition oder Standard, egal mit welchem Plan G2 in eine Begegnung ging - die Spieler setzten die Taktiken belendend um und ließen Origen keine Chance. Das dänisch und spanisch geprägte Tean ist zwar dafür bekannt, stets gut vorbereitet zu sein, auf G2 Esports Vorgehensweisen war die Mannschaft des ehemaligen Schalke-Midlaners Erlend 'Nukeduck' Holm aber nicht eingestellt.

Durch den Finalsieg erhält G2 Esports das Recht, Europa beim Turnier der Champions, dem Mid Season Invitational, vertreten zu dürfen. Dort trifft der LEC-Gewinner unter anderem auf Team Liquid aus Nordamerika und SK Telecom T1 aus Südkorea, die ihre Endspiele ebenfalls am Wochenende gewannen.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de