13 Deutsche dabei

FUT Champions Qualifier: Von Gewinnern und Unzufriedenen

von Holm Kräusche am 18.02.2019 um 16:03

13 deutsche Spieler sind beim letzten FUT Champions Cup dabei. Neben strahlenden Siegern sorgte das Qualifikationsturnier am Wochenende für den Cup im April bei einigen Teilnehmern für großen Unmut.

Auch im letzten FUT Champions Cup Qualifier dieser Saison konnten sich wieder einige Deutsche durchsetzen.
Auch im letzten FUT Champions Cup Qualifier dieser Saison konnten sich wieder einige Deutsche durchsetzen.
© EA SPORTSZoomansicht

Dreizehnmal durften sich die deutschen Spieler am Wochenende freuen. Sie hatten die Qualifikation für den letzten FUT Champions Cup im April geschafft. Mit dem Ticket in der Tasche fahren sie zum Offline Event und kämpfen dort um wichtige Punkte für die Rangliste. Im bekannten Format mussten die Teilnehmer zunächst durch eine Schweizer Runde und spielten dann in einer doppelten K.o.-Runde um die Plätze für den Cup. Beeindruckend war einmal mehr die Zahl der angemeldeten Spieler: Fast 700 FIFA-Zocker meldeten sich allein in Europa für den PlayStation-Qualifier an. Auf der Xbox waren es nicht mal halb so viele: Knapp 260 wollten sich mit Spielern wie 'MegaBit' und 'F2Tekkz' messen.

'MoAuba' strahlt, 'TimoX' beißt sich durch

Entsprechend hatten die PlayStation-Kicker eine lange Schweizer Runde vor sich. Alles überstrahlen konnte Werder Bremens Profi Mohammed 'MoAuba' Harkous, der zehn Siege einfuhr und sich damit eine direkte Fahrkarte sicherte. Er musste nicht mehr in der K.o.-Runde spielen und trifft im Cup auf die Deutschen 'Eisvogel', 'Dr. Erhano', 'TheStrxngeR', 'Lukas_1004' und 'DaniFink'. Sie alle schafften die Qualifikation ohne Niederlage in der letzten Runde. 'TimoX' vom VfL Wolfsburg biss sich im Lower Bracket durch. "So wichtige Punkte für die Playoffs und eventuell sogar FeWC", sagte der Wolfsburger erleichtert nach dem Turnier. Er ist mit derzeit Weltrang 46 alles andere als sicher in den Playoffs dabei.

EA SPORTS trägt in den Qualifiern der großen Spielstärke der Europäer Rechnung und vergibt den Großteil der Plätze an Spieler des Kontinents. 20 waren es dieses Mal jeweils auf Xbox und Playstation. Von diesen 40 eroberten die Deutschen immerhin 13 Stück.

Nicht alle Xbox-Profis zufrieden

Auf der Xbox waren es immerhin sechs Deutsche, die triumphierten. Harkous Teamkollege 'MegaBit' belegte in der Schweizer Runde den zweiten Platz und gewann knapp in der K.o.-Runde. Ebenso qualifiziert haben sich 'Tim Latka', 'DerGaucho10', 'Sakul', 'blackarrow889' und 'Sum4ca3ser'. Kevin Assia war ebenso im Turnier dabei, verlor aber erst gegen 'DerGaucho10' und dann gegen 'Sum4ca3ser'. Der Frust war groß: "Verliere gegen den größten Pay2Win-Spieler aus Deutschland, der ohne Team niemals mithalten kann." Ebenso äußerten sich einige Profis daraufhin über den neuen Patch, der es neuen Spielern zu leicht machen würde, oben mitzuspielen.

Video zum Thema
Darauf müsst Ihr beim Elfmeter achten- 17.02., 17:37 Uhr
FIFA 19: So verwandelt ihr vom Punkt
Einen Elfmeter zu verschießen ist ärgerlich. Worauf Ihr achten müsst, damit das nicht passiert und woran Ihr erkennt, wohin Euer Gegner zielt, erklärt Euch unser FIFA-19 Coach Alexander "Bono" Rauch im Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de