Playoff-Teilnehmer stehen fest

kicker Cup: 'Baizy' gewinnt 4. Qualifier

von Nicole Lange am 15.04.2019 um 13:24

Mit 2:0 konnte 'Baizy' das vierte und somit letzte Qualifier der kicker eSport Cups gewinnen. Damit steht das Teilnehmerfeld für die Playoffs fest. Die acht Qualifikanten werden am Karfreitag im Finale um ein Preisgeld von insgesamt 500 Euro spielen.

Mit Berkay 'Baizy10' Balci ist der Gewinner des vierten kicker Cups gefunden. Somit stehen die Finalisten des kicker eSport Cups Saison IV alle fest.
Mit Berkay 'Baizy10' Balci ist der Gewinner des vierten kicker Cups gefunden. Somit stehen die Finalisten des kicker eSport Cups Saison IV alle fest.
© kicker eSportZoomansicht

Am 30. November war der Anpfiff zu einer neuen Saison der kicker eSport Cups und wieder einmal haben sich bekannte Spieler bei dem Prestige-Turnier eingefunden. Insgesamt vier Qualifikationsturniere wurden seitdem ausgetragen. Acht Qualifikanten haben sich nun gefunden. Den letzten Quali-Cup hat am Abend des 12. April der L4K-Spieler Berkay 'Baizy10' Balci gewonnen. Mit 2:0 konnte er sich gegen Daniel 'danielscp7' Dwelk im Finale durchsetzen und hat mit diesem Erfolg ein Bundesligatrikot seiner Wahl gewonnen. Gleichzeitig ist der 18-Jährige, ebenso wie Finalist Dwelk für die Playoffs des kicker eSport Cups qualifiziert.

500 Euro Preisgeld im Finale

Für die Saison IV stehen alle acht Teilnehmer fest. Das große Finale inklusive Playoffs findet am 19. April statt. Die Finalisten: Ali 'PredatorFIFA' Oskui Rad, Nico 'lNicoATl' Pankratz, Kevin 'InFaMoUs' Iber, Fabio 'Faoet_10' Özelt, Emre 'Emre29Gs_' Güven, 'Marvinho41', 'Baizy' und Daniel 'danielscp7' Dwelk. Als zweifacher Cup-Sieger dürfte 'PredatorFIFA' von der Organisation BIG vermutlich als Favorit ins Rennen gehen. Das Preisgeld wird unter den besten vier Spieler dann wie folgt aufgeteilt: Platz 3 und 4 erhalten 50 Euro, der Vizemeister bekommt 100, der Meister 300 Euro und logischerweise auch die Berichterstattung.

Video zum Thema
Pro und Contra- 11.04., 17:50 Uhr
Darum steigt der FC St. Pauli in den eSport ein
Der FC St. Pauli möchte sich nun auch im eSport engagieren. Wir haben bei Martin Drust, Marketingleiter des Sportklubs in Hamburg nachgefragt, was die Vor- und Nachteile des Einstiegs sein könnten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de