Scouting: Topspieler finden im Karrieremodus

Inside FIFA 19 Wohin nur mit dem Scout?

von Holm Kräusche am 12.04.2019 um 19:50

Jeder Trainer hat im FIFA 19 Karrieremodus die Qual der Wahl: In welches Land soll er den Scout schicken? Macht es einen Unterschied, ob der Mann in Deutschland oder Japan sucht? Und wo findet er die meisten Toptalente? Diesen Fragen gehen wir auf die Spur.

Wohin nur mit dem Scout? Wir zeigen, in welche Regionen Ihr den Talentsucher schicken solltet.
Wohin nur mit dem Scout? Wir zeigen, in welche Regionen Ihr den Talentsucher schicken solltet.
© kicker eSportZoomansicht

Scouting ist einer der wichtigsten Aspekte im Karrieremodus von FIFA 19. Neben den tatsächlichen Spielen geht es immer vor allem darum, die beste Mannschaft aufzustellen und dafür wenig Geld auszugeben. Das Scouting selbst dreht sich um die besonderen Talente - darum, den nächsten Ronaldo oder Messi zu entdecken. FIFA hat mittlerweile ein recht vielschichtiges System an Bord, das viele Möglichkeiten bietet - allerdings nur, wenn man es richtig einsetzen kann. Wir zeigen Euch in dieser kurzen Reihe, was Ihr über das Scouting-System definitiv wissen solltet. Heute: Das Regionen Ranking.

Wohin mit dem Scout?

Im letzten Artikel haben wir uns mit den Spielertypen beschäftigt, die hinter den Kategorien wie "Defensivstark" oder "Angreifer" stecken , dieses Mal schauen wir, in welchen Regionen diese Klassen am häufigsten vom Spiel erstellt werden.

In der Regel schickt der FIFA-Trainer seinen Talentsucher mit einem dezidierten Auftrag auf die Reise. Eine Mannschaft soll auf lange Sicht auf einer bestimmten Position verstärkt werden und dann stellt sich immer die qualvolle Frage: In welchem Land soll der Mann suchen? Gibt es Unterschiede? Kommen gute Flügelspieler aus Deutschland, England oder Afrika? Auf diese Fragen gibt es Antworten im Code von FIFA. In der Tat haben die unterschiedlichen Regionen Einfluss auf Spielertypen.

FIFA generiert Jugendkicker länderspezifisch mit unterschiedlichen Begabungen. Ist der Scout in Deutschland unterwegs und hat keinen dezidierten Auftrag, sucht also nach "Alle", werden andere Spielertypen auftauchen, als in Asien. Gesetzt dem Fall wir bräuchten einen Offensivspieler, am besten einen Stürmer, dann würden wir den Scout nach Südamerika schicken. Das Land wäre dabei egal. Hier würde der Talentsucher im Schnitt 30 Prozent Spieler der Kategorie "technisch begabt" finden. Das wären bei einem Fünfsterne-Scout etwa zwei pro Bericht.

Kombinierte Wahrscheinlichkeiten ergeben Regionen Ranking

Sudamerika: Südamerika und speziell Brasilien und Argentinien gehören zu den Top-Regionen, um Platinspieler zu entdecken.
Sudamerika: Südamerika und speziell Brasilien und Argentinien gehören zu den Top-Regionen, um Platinspieler zu entdecken.
© kicker eSportZoomansicht

Solche Prozentzahlen existieren für jedes Land, sie geben eine Einschätzung davon, welcher Spielertyp FIFA welcher Nation zugeordnet wird. Ebenso stehen im Code Wahrscheinlichkeiten, Toptalente, also Platin-Spieler, in bestimmten Ländern zu finden. Kombiniert man beide Prozentzahlen, erhält man einen Wert, der Aufschluss darüber gibt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, einen Platin-Spieler einer bestimmten Kategorie in einem Land zu finden. Die dabei entstehenden Prozentzahlen sind gering, können aber als Regionenranking verstanden werden. Ganz wichtig ist auch die Auswahl des Scouts, aber davon im nächsten Artikel mehr.

Die beiden wahrscheinlichsten Regionen für Platin-Spieler sind "Argentinien & Brasilien" sowie "Europa". Wollt Ihr also einfach nur ein paar gute Spieler finden, schickt den Scout immer in diese Regionen. Für eine Kategorie gibt es jedoch einen Ausreißer: "Starke-Physis"-Spieler findet Ihr am häufigsten in Afrika. Aber nicht vergessen: FIFA 19 unterteilt Südamerika und Europa in unterschiedliche Teilregionen. "Argentinien & Brasilien" sowie "Italien, Spanien & Portugal" bilden jeweils einen eigenen Bereich. Hier ist die Übersicht nach Wahrscheinlichkeit sortiert:

Nach Regionen: Hier findet Ihr die meisten Platinspieler

Technisch begabt: Argentinien & Brasilien, Italien, Spanien & Portugal, Zentraleuropa
Flügel Spieler: Argentinien & Brasilien, Italien, Spanien & Portugal, Restliches Südeuropa
Starke Physis: Afrika, Zentraleuropa, Restliches Südeuropa (Aber Vorsicht: Nur in Afrika ist die Prozentzahl nennenswert. Schon in Zentraleuropa liegt die Chance nur bei etwas über einem Prozent.)
Spielmacher: Zentraleuropa, Italien, Spanien & Portugal, Restliches Südeuropa
Torwart: Argentinien & Brasilien, Italien, Spanien & Portugal, Zentraleuropa
Angreifer: Argentinien & Brasilien (In anderen Regionen liegt die Chance unter einem Prozent.)
Defensivstark: Zentraleuropa (Auch hier besteht die Chance nur zu etwas über einem Prozent.)

Wirklich relevante Wahrscheinlichkeiten, einen Topspieler zu finden, gibt es fast nur in den drei wichtigen Regionen: Zentraleuropa, Argentinien & Brasilien, Italien sowie Spanien & Portugal. Seit Title Update 10 achten Spieler bei Vertragsverhandlungen auch auf die internationale Klasse eines Klubs und das Land, in dem er spielt. Wie stark das Anwendung findet, ist noch nicht geklärt. Es könnte allerdings zum Problem bei der ersten Vertragsverlängerung werden. Die Platin-Spieler sind dann schon viele Millionen wert und wären folglich sehr teuer, wenn man sie halten möchte. Hat der Spieler zusätzlich noch das Attribut "Heimweh" oder ist mit der zweiten Liga unzufrieden, ist der Trainer vielleicht chancenlos.

Im nächsten Artikel schauen wir uns an, welchen Unterschied die Sterne des Scouts machen und wie sich bei der Verpflichtung Geld sparen lässt.

Hervorragende Jungspieler
Diese Talente helfen Euch in der FIFA 19-Karriere sofort
Sofort-Verstärkungen für die FIFA 19-Karriere

Talente braucht jeder Zweitligaverein. Wir haben 15 von ihnen zusammengestellt, die Ihr sofort kaufen könnt, die Eure Mannschaft in FIFA 19 gut ergänzen und das auf allen Positionen. Kein Spieler ist älter als 21, alle haben ein Potenzial von mindestens 81 und bereits jetzt eine Bewertung von mindestens 65. Außerdem sind sie alle mit das Günstigste, was auf dem Markt zu finden ist.
© EA SPORTS

vorheriges Bild nächstes Bild

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de