Politik und Games

Wie Merkel und der BIU die Branche fördern wollen


Die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der gamescom in Köln. Mit der Eröffnung der größten europäischen Videospielmesse hat die Politik nicht nur ein neues Wahlkampfthema gefunden, sondern auch vielen Seiten Hoffnung gemacht. Doch ist der neu entdeckte Eifer nur eine Instrumentalisierung, um neue Wählergruppen zu erschließen? Wir haben mit dem Geschäftsführer des BIU und dem netzpolitischen Sprecher der SPD Fraktion über diese Themen gesprochen.

Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de