CLG gewinnt die Halo WCS gegen Allegiance

Counter Logic Gaming ist Halo-Weltmeister

von Nicole Lange am 22.03.2016 um 15:19

Nach einem langen Vorlauf trafen am Wochenende die 16 besten Halo 5-Teams beim Finale der Halo World Championship 2016 aufeinander. Während die Gruppenphase noch Hoffnungen für einige Underdog-Teams aufkommen ließ, setzte sich schlussendlich doch der amerikanische Favorit durch. Das deutsche Team FAB Games eSports schied bereits früh und sieglos aus.

Neuer Halo-Champion: CLG dominierte das Finale.
Neuer Halo-Champion: CLG dominierte das Finale.
© Halo / XboxZoomansicht

Halo geht in die Geschichte ein

Die aktuelle Halo eSport-Saison fand nach vielen Qualifikations-Turnieren und regionalen Entscheidungskämpfen am Wochenende ihr Ende. 16 Teams aus fünf verschiedenen Regionen kämpften um den Gesamtpreispool von 2,5 Millionen US-Dollar. Das größte Preisgeld, das jemals im Konsolen-eSport ausgeschrieben wurde. Damit reiht sich Halo WCS 2015 auf der Preisgeld-Tabelle direkt hinter der letzten SMITE Weltmeisterschaft ein und macht Halo zum Spiel mit dem dritthöchsten Preisgeld. Während sie die jährlichen 2,1 Millionen der League of Legends-WM übersteigen, ist es noch ein langer Weg um die historische Summe von 18,4 Millionen Dollar der vergangenen Dota 2 Weltmeisterschaft zu knacken.

Amerika dominiert

Da Halo seit jeher von amerikanischen Teams dominiert wird, war es auch bei der aktuellen WM keine große Überraschung, als sich in der Gruppenphase überwiegend Teams aus den Staaten durchsetzten. Das deutsche Team FAB Games eSports, welches sich zuvor noch bis ins Halbfinale der europäischen Finals spielte, schied bereits früh aus und musste sieglos den Heimweg antreten. Während Evil Geniuses, einer der Favoriten auf den Titel, in der Gruppenphase schwächelte und ein wichtiges Match an die unscheinbaren Renegades abgab, setzte sich Counter Logic Gaming, ein weiterer Anwärter auf den Titel, souverän und unbesiegt durch. Team eLevate und Team Liquid taten es ihnen gleich und rutschen mit einer weißen Weste in die Playoffs.

Dort stießen EG und CLG, die beiden Hauptfavoriten, aufeinander und viele Zuschauer versprachen sich ein knappes Duell um den Sieg. An CLG, die erst im Februar das Regional Final in Nordamerika gewannen, war allerdings auch für EG kein Vorbeikommen. Mit einem klaren 3:0 spielte sich CLG in die nächste Runde. Dort trafen sie auf Denial eSports, die es erstmals schafften zwei Spiele im Best-of-7 gegen den Favoriten zu gewinnen, welche zuvor lediglich in der Gruppenphase eine einzige Partie abgaben. Allerdings reichte auch das nicht um sie zu stoppen und CLG rückte mit einem 4:2 gegen Denial ins Finale, in dem das überraschend starke Allegiance auf sie wartete. Die Halbfinalisten des nordamerikanischen Regional Qualifiers überstanden nur knapp die Gruppenphase und K.o.-Spiele.

David gegen Goliath

Das Endspiel sorgte dann für eine "David gegen Goliath"-Stimmung. CLG ließ nichts anbrennen und obwohl die erste Partie im Capture the Flag-Modus zuerst in die Nachspielzeit und danach sogar in eine erneute zweite Runde ging, waren die Chancen von Allegiance bereits im zweiten Spiel nur noch Nebensache. CLG dominierte sie nach Belieben und zeigte erst im entscheidenden vierten Spiel und bei einer 3:0-Gesamtführung im Best-of-7 wieder Schwächen. Allegiance schaffte es beinahe die Partie zu drehen, ehe sie CLG schlussendlich und in den letzten Sekunden für sich entschied und damit nicht nur das 4:0, sondern auch den Gesamtsieg klarmachte.

Der Turnierbaum der Halo WCS Playoffs.
Der Turnierbaum der Halo WCS Playoffs.
© Halo / XboxZoomansicht

'SnakeBite', 'Royal2', 'Frosty' und 'Lethul' von Counter Logic Gaming sind damit die amtierenden Halo-Weltmeister und gehen als absoluter Favorit in die nächste Saison. Europa und Asien haben hingegen noch viel aufzuholen. Sieben der Top-Acht-Teams kommen aus Amerika, während die restlichen Regionen in der unteren Hälfte endeten. Lediglich das englische Team Epsilon überstand die Gruppenphase und qualifizierte sich für die Playoffs.

Halo World Championship 2016
Platzierung, Team, Preisgeld
1. Counter Logic Gaming, 1.000.000 USD
2. Team Allegiance, 500.000 USD
3.-4.Team eLevate & Denial eSports, 250.000 USD
5.-6.Epsilon eSports, Renegades, Evil Geniuses & Team Liquid, 75.000 USD
Ohne Platzierung und ohne Preisgeld: exceL eSports, Chosen Squad, Team infused, Team Exile5, Team Immunity, Cloud9, Team Skyfire, FAB Games eSports

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de