"Das Flüstern der Alten Götter"

Blizzard bringt 134 neue Karten für Hearthstone ins Spiel

von Nicole Lange am 14.03.2016 um 12:46

Entwickler Blizzard Entertainment hat seine neue Erweiterung für das digitale Online-Kartenspiel Hearthstone vorgestellt. Im Netz kursierten bereits im Vorfeld vereinzelte Hinweise zu Inhalten und möglichen Neuerungen. Was es in der Erweiterung "Das Flüstern der Alten Götter" alles zu sehen gibt, haben wir noch einmal zusammengefasst.

Blizzard stellt die neue Hearthstone-Erweiterung "Das Flüstern der Alten Götter" vor.
Blizzard stellt die neue Hearthstone-Erweiterung "Das Flüstern der Alten Götter" vor.
© BlizzardZoomansicht

Mit einem großen Event im Rahmen der 2016 HCT - Americas Winter Championship, das der Spieler Amnesiasc gewinnen konnte, stellte Blizzard die mittlerweile dritte Erweiterung vor. Die neuen Kartenpackungen von "Das Flüstern der Alten Götter" sollen Ende April/Anfang Mai für PC, auf Windows-, iOS- und Android-Tablets sowie auf Smartphones erhältlich sein. Die Erweiterung bringt ein neues Standardformat mit sich, dass es Spielern ermöglicht, im Modus "Spielen" gegeneinander anzutreten und neben einer Grundauswahl der Basiskarten und klassischen Karten nur die Karten zu benutzen, welche die neue Erweiterung mit sich bringt. Das neue Standardformat soll dabei helfen, das Spiel dynamischer und ausgewogener machen. Hinzu soll es Anfängern leichter gemacht werden, schneller in Hearthstone Fuß zu fassen, auch ohne viele Karten bereits zu besitzen.

Möglichkeiten zur Neubewertung

Blizzard stellt mit dem neuen Standardformat auch intern einige Versuche an. Die Einführung soll den Entwicklern helfen, Karten neu bewerten zu können. "Die Ankunft des Standardformats stellt für uns auch einen ausgezeichneten Zeitpunkt dar, um uns anzusehen, wie sich Hearthstone entwickelt hat", heißt es in einer offiziellen Mitteilung. "Wir gehen normalerweise recht konservativ an Änderungen der Spielbalance von Hearthstone-Karten heran (und werden das auch in Zukunft so handhaben), aber dieses Hearthstone-Jahr möchten wir als goldene Gelegenheit nutzen, um verschiedene Karten in den Basis- und Klassiksets neu zu bewerten - einschließlich klassenspezifischer Karten - und hier einige Anpassungen vorzunehmen, über die wir schon seit längerer Zeit nachdenken." Im Zuge dessen wird es auch einer Erweiterung der Deckplätze geben. Hat man alle neun Helden freigeschaltet, erhält man auch neun neue Deckplätze. So erhöht sich die Anzahl auf insgesamt 18.

Inhaltlich bringt "Das Flüstern der Alten Götter" gleich vier neue Götter ins Spiel: C'Thun, N'Zoth, Yogg-Saron und Y'Shaarj - ihre Fähigkeiten und Diener sollen frische, spielerische Aspekte auf das virtuelle Spielbrett bringen. Nach der Veröffentlichung will Blizzard noch weitere neue Quests veröffentlichen, die Karten aus "Das Flüstern der Alten Götter" als Belohnung in Aussicht stellen. Nach dem Update werden Standarddecks aus den folgenden Sets erstellt werden können: Basis, Klassik, der Schwarzfels, das große Turnier, die Forscherliga. Weitere Infos zu den Standarddecks erhaltet Ihr auf der offiziellen Hearthstone-Seite.

Video zum Thema
'MaynardTcoX' gibt Tipps für Anfänger- 06.02., 16:59 Uhr
Hearthstone Trends: Drei einfache Einsteiger-Decks
Der Profispieler und zweifache deutsche ESL Hearthstone-Meister Marvin 'MaynardTcoX' Heusinger erklärt in der zweiten Folge "Hearthstone Trends", worauf man als Anfänger in Hearthstone achten muss. Wofür man am besten seine ersten Goldmünzen ausgibt und welche Möglichkeiten von effektiven Decks ausgehen, zeigt Euch 'MaynardTcoX' in diesem Tutorial.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de