Amateurteams sollen besser integriert werden

ESLM, LoL: Erneute Chance auf CS-Qualifikation

von Nicole Lange am 16.02.2016 um 10:34

Die ESL Meisterschaft Frühling (ESLM) steht vor der Tür, und bevor es im März wieder mit den Cups losgeht, hat die ESL erneut einige Infos bekannt gegeben. Wie in der vorangegangenen Saison wird es dem Gewinner der League of Legends-ESLM auch in diesem Spielabschnitt vergönnt sein, bei der Challenger Series-Qualifikation mitzumachen. Gleichzeitig wird es auch eine neue Qualifikationsrunde über den Swiss Cup geben.

Die ESL stellt auch im Frühling einen Qualifikationsplatz für die LoL-Challenger Series bereit.
Die ESL stellt auch im Frühling einen Qualifikationsplatz für die LoL-Challenger Series bereit.
© MicrosoftZoomansicht

"Mit der Umstellung auf das Swiss Cup System bieten wir Amateurteams eine schnellere und einfachere Möglichkeit für die Teilnahme an der ESL Meisterschaft", so Michael Bister, Produktmanager der ESL Meisterschaft. "Es geht in der neuen Qualifikation klar um die gezeigte Leistung der Teams und nicht mehr um bloße Aktivität, um es in die weiteren Turnierphasen zu schaffen." Der Swiss Cup ist allerdings erstmal nur ein Probemodell. Sollte sich die neue Qualifikation jedoch bewähren, könne man sich auch in Zukunft vorstellen, weitere Spiele in der ESLM mit diesem Modus auszustatten. Unterschiede zu anderen ESLM-Cups findet man vor allem im Aufbau: So fliegt man nicht nach der ersten Niederlage raus, sondern muss erst ein gewisses Niederlagen-Kontingent erreichen, bevor wirklich Schluss ist. Abhängig von der Teilnehmerzahl wird ein Cup eine feste Anzahl von Runden haben. Am Ende erhält jedes Team ein Ranking, basierend auf den erspielten Punkten während des Cups.

Die Regeln des Swiss Cups ...

Gespielt wird der Swiss Cup immer Montags, einen Tag vor den regulären ESLM-LoL-Cups, die am Dienstag ausgetragen werden. Die acht besten Teams der Tabelle werden in die Cup-Phase aufgenommen und können gegen die großen Namen der deutschen Szene antreten. In diesem Jahr dürften auch wieder viele namenhafte Teams um den Einzug in die ESLM-Finals kämpfen, denn neben dem erhöhten Preisgeld qualifiziert sich, wie schon in der vergangenen Saison, der deutsche ESL Meister für die Challenger Series-Qualifikation. Zuletzt gelang das den Mysterious Monkeys, welche sich in der CS-Qualifikation allerdings nicht durchsetzen konnten, aber als amtierender Meister sind die Monkeys für die Cups wieder gesetzt und man darf gespannt sein, ob sie ihren Titel verteidigen können.

Die Daten der Swiss Cups hat die ESL bereits bekannt gegeben. Wer mit seinem Team also dabei sein möchte, sollte sich die folgenden Termine merken:

Montag, 7.3. um 19:00 Uhr
Montag, 14.3. um 19:00 Uhr
Montag, 21.3. um 19:00 Uhr
Montag, 28.3. um 19:00 Uhr
Montag, 4.4. um 19:00 Uhr

Am 7. und 8. Mai werden dann die Offine-Finals in Counter-Strike: Global Offensive, League of Legends, StarCraft II: Legacy of the Void und FIFA 16 im Landschaftspark Duisburg ausgetragen.

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de