Basierend auf Crytek-Software

Amazon veröffentlicht freie Engine für Entwickler

von Robin Schulz am 09.02.2016 um 14:35

Bereits vor einiger Zeit kündigte Amazon an, sich in Zukunft stärker um die Videospiel-Industrie bemühen zu wollen. Nachdem das Unternehmen Ende 2014 die Streaming-Plattform Twitch für knapp eine Milliarde US-Dollar kaufte, wurde auch die bekannte Cryengine Anfang 2015 für eine enorme Summe lizenziert. Diese Investitionen sollen nun mit einer kürzlich veröffentlichen Engine Früchte tragen: Amazon Lumberyard.

Eine erste Landschaft, die mit Amazon Lumberyard erstellt wurde.
Eine erste Landschaft, die mit Amazon Lumberyard erstellt wurde.
© AmazonZoomansicht

Als Engine (englisch: Maschine) bezeichnet man in der Videospiel-Entwicklung das technische Gerüst eines jeden Spiels. So gibt es für viele Bereiche, wie die Physik oder die Grafik eines Spiels, eine eigene Engine oder eine Gesamt-Engine für alle Bereiche. Dabei ist es vor allem für Entwickler wichtig, dass dieses Gerüst zum einen leicht zu bedienen und zum anderen auch leistungsstark und anpassbar ist. Berühmte Ableger sind dabei die Unreal Engine, Frostbite Engine, Source Engine oder auch Unity. Besonderes Augenmerk lag vor einiger Zeit auf der Engine-Umstellung von Dota 2. Das Spiel wurde von der alten Source 1 auf die neue Source 2 gebracht. Dadurch gibt es für die Spieler deutlich mehr Möglichkeiten eigene Spiel-Modi zu erstellen und Dota 2 auch auf leistungsschwächeren Maschinen zu spielen.

Cryengine

Ein weiterer berühmter Ableger ist die Cryengine, vom deutschen Entwickler Crytek. Zusammen mit der eigenen Spiele-Serie Crysis war sie jahrelang das Maß der Dinge, wenn es um Grafikpracht auf dem PC-Markt ging. Noch heute wird die Engine oft verwendet und sogar aktuelle Spiele wie Evolve oder Arena of Fate damit umgesetzt. Anfang 2015 gab es Meldungen darüber, dass Amazon diese mächtige Engine für einen hohen zweistelligen Millionen-Betrag lizenzierte. Daraus entstand nun ein neues technisches Gerüst: Lumberyard.

Die Lumberyard Engine

Das hauseigene "Gerüst" ist ab sofort kostenlos verfügbar und kann dabei von jedem Interessierten genutzt werden. Mit der Cryengine-Grundlage können schon jetzt grafisch eindrucksvolle Landschaften oder Charaktere entworfen werden. Da dies aber keineswegs etwas absolut Neues ist und es bereits mehrere umfangreiche und kostenlose Engines gibt, bietet Amazon noch ein paar zusätzliche Features an.

Dank guter Beleuchtungs-Technik sollen auch Innenräume gut dargestellt werden können.
Dank guter Beleuchtungs-Technik sollen auch Innenräume gut dargestellt werden können.
© AmazonZoomansicht

Insbesondere die Streaming-Plattform Twitch.tv soll integraler Bestandteil von Lumberyard-Spielen werden. Direkte Schnittstellen sollen es Entwicklern erlauben, den Livestream und auch die User-Interaktionen im Chat direkt in das Spielgeschehen einzubauen. So können User eventuell bald im Chat den weiteren Spielverlauf direkt entscheiden, wie es bereits bei Rise of the Tomb Raider in kleinerem Maße möglich ist.

Ganz uneigennützig ist dies natürlich nicht, denn somit verbindet Amazon gleich zwei seiner Produkte. Aber auch wenn ein Entwickler externe Provider für Multiplayer-Server oder ähnliche Dinge nutzen möchte, muss er dies über den Amazon Web Service machen - zu den üblichen Preisen.

Lumberyard im eSport

Da die Engine auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One eingesetzt werden kann, haben Entwickler eine weitere Möglichkeit, ihr Spiel für die gängigsten Plattformen umzusetzen. Vor allem die Twitch-Anbindung könnte dabei für neue Spiele besonders interessant sein, um sich schnell in der Szene zu etablieren. Bis die ersten Spiele allerdings verfügbar sein werden, wird noch etwas Zeit vergehen.

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de