Hearthstone diesmal nicht dabei

ESLM in Duisburg und mit mehr Preisgeld

von Nicole Lange am 18.01.2016 um 10:16

Der Duisburger Landschaftspark wird auch in diesem Jahr wieder Austragungsort der ESL Meisterschaft (ESLM) sein. Am 7. und 8. Mai werden dann die Offine-Finals in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO), League of Legends (LoL), StarCraft II: Legacy of the Void und FIFA 16 ausgetragen. Eine überraschende Wahl, denn bereits im vergangenen Jahr beschwerten sich einige Spieler über die Bedingungen, da die Matches im Außenbereich auf einer Bühne ausgetragen wurden.

Mehr Preisgeld aber ohne Hearthstone: Die ESLM-Frühlingsfinals finden wieder im Landschaftspark Duisburg statt.
Mehr Preisgeld aber ohne Hearthstone: Die ESLM-Frühlingsfinals finden wieder im Landschaftspark Duisburg statt.
© ESL/ Helena KristianssonZoomansicht

Für die eSportler kann man in diesem Jahr nur hoffen, dass der Mai in diesem Jahr wieder etwas wärmere Temperaturen parat hält, denn schon 2015 sorgten die äußeren Bedingungen während der Finals bei den Spielern für Unmut. Kalte Hände und eine ungemütliche Spielatmosphäre machten einigen Spielern zu schaffen. "Die Location war sehr schön, aber ein Riesenproblem war die Kälte dort. Man musste auf der Bühne mit einer Jacke spielen und die Hände waren extrem kalt", so Marvin 'M4RV' Hintz nach seinem Finalspiel gegen Benedikt 'Salz0r' Saltzer.

Auch der FIFA-Frühlingsmeister von 2015 äußerte sich damals kritisch über die damaligen Spielbedingungen: "Es war für uns Spieler extrem schwierig: Zum einen war es relativ kalt, zum anderen zog eine Windbrise an uns dauerhaft auf der Bühne direkt vorbei. Für die Hände und speziell die Finger war das natürlich der Horror", so Saltzer. Auch der Rest der Finalteilnehmer spielte teilweise mit dicken Jacken auf der Bühne.

Der Veranstalter hat dazu bisher noch nichts verkündet. Verbesserungen will die ESL allerdings an der Leinwand vornehmen. Diese soll nicht nur größer als die des Vorjahres sein, sondern auch bei Sonnenschein ein klares Bild liefern, was die Zuschauer mit Sicherheit freuen wird. Hinzu werden in diesem Jahr die Halbfinals und die Finalspiele aller vier Disziplinen live in Duisburg ausgetragen. Während die Halbfinal- und Finalspiele in Counter-Strike: Global Offensive und StarCraft II: Legacy of the Void am 07. Mai ausgetragen werden, finden die FIFA 16- und League of Legends-Spiele am 08. Mai in Duisburg statt.

Der Zeitplan der ESLM Frühlingsfinals:

Samstag 07.05.2016
11:00 Uhr Einlass
12:00 Uhr EA SPORTS FIFA 16 1. Halbfinale
13:00 Uhr EA SPORTS FIFA 16 2. Halbfinale
14:00 Uhr EA SPORTS FIFA 16 Finale
15:00 Uhr Pause
16:00 Uhr Counter-Strike:Global Offensive 1. Halbfinale
18:30 Uhr Counter-Strike:Global Offensive 2. Halbfinale
20:00 Uhr Counter-Strike:Global Offensive Finale
23:00 Uhr Ende

Dicke Jacke und Mütze für das CS:GO-Team von mousesports waren die Finals etwas ungemütlich.
Dicke Jacke und Mütze - für das CS:GO-Team von mousesports waren die Finals etwas ungemütlich.
© ESL/ Helena Kristiansson

Sonntag 08.05.2016
11:00 Uhr Einlass
12:00 Uhr Starcraft II 1. Halbfinale
13:00 Uhr Starcraft II 2. Halbfinale
14:00 Uhr Starcraft II Finale
15:00 Uhr Pause
16:00 Uhr League of Legends 1. Halbfinale
18:30 Uhr League of Legends 2. Halbfinale
20:00 Uhr League of Legends Finale
23:00 Uhr Ende

Mehr Preisgeld, aber ohne Hearthstone

Wer die ESLM im vergangenen Jahr verfolgt hat, wird in der Auflistung der Spiele diesmal Hearthstone vermissen. Blizzards Online-Sammelkartenspiel wurde 2015 erst in die ESLM aufgenommen und wurde nun wieder aus dem Turnier verabschiedet. Eine Begründung nennt die ESL dazu nicht. Dafür hat die ESL Meisterschaft etwas mehr Preisgeld zur Verfügung und nimmt eine dementsprechende Erhöhung vor. Insgesamt 50.000 Euro stehen für die ESL Frühlingsmeisterschaft 2016 zur Ausschüttung bereit, wobei jeweils 20.000 Euro an die Teams von CS:GO und LoL gehen. 5.000 Euro erhalten die Sieger der FIFA- und StarCraft II-Finals. "Durch diese signifikante Erhöhung der Preisgelder für die kommende Saison möchten wir bessere Voraussetzungen für eSportler in Deutschland schaffen", so Michael Bister, Head of Pro Gaming Germany bei der ESL in einer offiziellen Mitteilung.

Wer es in die Finals schaffen will, muss erst die Cup-Phase überstehen, die am 7. März startet. Der Ticketverkauf für die Finalspiele im Landschaftspark hat bereits begonnen und wird von der ESL auch mit einigen Frühbucherrabatten unterstützt.


Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de