Die Football Manager Saison-Analyse

FM-Analyse: Dortmund wird Meister und Club steigt ab

von zub am 15.01.2019 um 15:09

Der Football Manager wird seit Jahren für seine realistischen Datenauswertungen in der Szene geschätzt. Jetzt haben die Analysten die Bundesliga-Saison 18/19 durchgespielt und dabei nicht nur den Meister, sondern auch die Absteiger ermittelt.

Meisterschaft und Absteiger klar: Die Saison-Analyse vom Football Manager 2019.
Meisterschaft und Absteiger klar: Die Saison-Analyse vom Football Manager 2019.
© Sports InteractiveZoomansicht

Wenn am 18. Januar die Bundesliga-Rückrunde startet, wird es für die Klubs im Tabellenkeller ernst. Aktuell befinden sich dort der 1. FC Nürnberg, Hannover 96 und der VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz. Aber auch der FC Augsburg, Fortuna Düsseldorf und der FC Schalke 04 befinden sich im bedrohlichen Umfeld der Abstiegszone.

Die Absteiger stehen fest

Glaubt man nun den Analysten des Football Managers 2019, so können die Knappen und der FC Augsburg zumindest hinsichtlich eines Abstiegs aufatmen. Düsseldorf und Nürnberg sind dagegen als direkte Absteiger ausgemacht. Beide Vereine konnten aus den verbleibenden 17 Spielen nur neun Punkte mitnehmen. Das reicht nicht für die Bundesliga. Stuttgart schaffte in der zweiten Saisonhälfte einen regelrechten Befreiungsschlag. Mit neun Siegen hat der VfB laut dem FM2019 nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Hannover muss dagegen in die Relegation - gegen Holstein Kiel.

TSG wieder in der Champions League?

Weitaus positiver geht es bei den Vereinen in der oberen Tabellenhälfte zu. In der Bundesliga-Rückrunde hat sich die TSG Hoffenheim mit einer starken Leistung auf einem Champions-League-Platz festgesetzt. Mit nur zwei Niederlagen in der gesamten Rückrunde ist das Platz vier. Wolfsburg und Hertha BSC sichern sich die letzten beiden europäischen Qualifikationsplätze auf den Rängen sechs und sieben.

Meisterschaft entscheidet sich am letzten Spieltag

Die Bundesliga-Tabelle nach 34 Spieltagen.
Die Bundesliga-Tabelle nach 34 Spieltagen.
© Sports InteractiveZoomansicht

Mit sechs Punkten Vorsprung vor den Bayern geht Borussia Dortmund in die Rückrunde. Allerdings schmilzt das Punktekonto bis zum letzten Spieltag und lässt sogar den FCB wieder die Tabelle übernehmen. Doch da die Bayern ihr Spiel gegen Leipzig am 33. Spieltag verlieren und Dortmund gegen Düsseldorf mit 3:1 gewinnt, wird es am letzten Spieltag spannend. Da beide Vereine aber ihre Partien verlieren, ist es der BVB, der mit einem Punkt vor Bayern München die Meisterschaft eintütet. Mit dem Titel im Gepäck wird Marco Reus auch zum Fußballer des Jahres gekürt und Lucien Favre gewinnt den Preis "Trainer des Jahres" im Football Manager 2019.

Video zum Thema
Aber wie wichtig ist die Grafik für den FM?- 24.10., 17:16 Uhr
Football Manager 2019: "Grafik ist wichtig!"
Der Football Manager 2019 will seine Spieler mit dem Gameplay überzeugen. Allerdings wirken die Tabellen, die Ballphysik und die Grafik an sich nicht sehr modern. Das könnte vor allem unerfahrene FM-Spieler abschrecken. Was dahinter steckt und wieso der FM2019 andere Prioritäten setzt, erklärt und Studiendirektor Miles Jacobson im Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de