Durchstarter dank eSport-Wettbewerb

Van Buren ist neuer Simulatorfahrer bei McLaren

von Nicole Lange am 23.11.2017 um 09:25

2003 holte Rudy van Buren mit 16 Jahren die niederländische Kart-Meisterschaft. Jetzt, im Alter von 25, hat sich van Buren nun einen Traum verwirklicht: Der Sales Manager machte beim eSport-Contest "World's Fastest Gamer" mit und ist nun der neue Simulatorfahrer bei McLaren.

Der eSport-Wettbewerb von McLaren spült mit Rudy van Buren einen ehemaligen Kart-Meister ins Team.
Der eSport-Wettbewerb von McLaren spült mit Rudy van Buren einen ehemaligen Kart-Meister ins Team.
© McLarenZoomansicht

Im Mai fiel der Startschuss für den eSport-Wettbewerb von McLaren. Für das große Finale qualifizierten sich zwölf Fahrer - darunter auch van Buren. Insgesamt wollten über 30.000 Wettbewerber den Platz im Formel-1-Stall einnehmen. Gestern war es dann so weit. Im Niederländischen Finale standen sich van Buren und Freek Schothorst gegenüber. Ausgetragen wurde das große Rennen im offiziellen Formel-1-Simulator von McLaren. Vier Stunden dauerte das Finale, mit dem besseren Ende für van Buren, der erleichtert und überglücklich seinen Sieg feierte.

"Der gesamte Wettbewerb von McLaren war fantastisch", so van Buren nach dem virtuellen Rennen. "Wir haben so viele verschiedene Sachen gemacht und wurden auf jede erdenkliche Weise getestet. Da war alles dabei. Es war eine großartige Erfahrung und ich kann den Leuten gar nicht genug danken, dass sie mir diese Möglichkeit gegeben haben. Ich kann es kaum abwarten, endlich loszulegen."

Auf van Buren kommen jetzt ereignisreiche Zeiten zu. Als offizieller Simulatorfahrer wird der Niederländer jetzt für McLaren einige Runden drehen.

Video zum Thema
Schlechte Story und Bugs- 16.11., 12:20 Uhr
Need for Speed Payback: Die letzte Hoffnung der Serie?
Einst stand die Need for Speed-Serie für qualitativ hochwertige Arcade-Rennen. Später eroberte Electronic Arts die Underground-Szene und etablierte optische wie leistungsverbessernde Tuning-Optionen. Doch die letzten Teile enttäuschten. Ob Need for Speed Payback zu neuem Ruhm führen kann, seht Ihr in unserem Test.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de