Mit Klassikwagen durch den Multiplayer brettern

F1 2017 erscheint am 25. August

von Kristin Banse am 18.05.2017 um 08:42

Am 28. August wird es wieder heiß auf den virtuellen Rennstrecken: Dann soll F1 2017 erscheinen, wie Entwickler Codemasters am Dienstag bekannt gab. Zugleich veröffentlichte das britische Studio genauere Informationen bezüglich der Rennsimulation und versprach einige spannende Neuerungen.

Codemasters verspricht große Neuerungen für F1 2017.
Codemasters verspricht große Neuerungen für F1 2017.
© CodemastersZoomansicht

Die größte Änderung, die Fans mit dem neuesten F1-Teil erwartet, ist die Implementierung klassischer Fahrzeuge: So werden unter anderem der 1988er McLaren MP 4/4 von Ayrton Senna, der 1992er Williams FW14B von Nigel Mansell und der 2002er Ferrari F2002 von Michael Schumacher den Spielern zur Verfügung stehen. "Die Klassiker wurden unglaublich gut angenommen, als wir diese bereits in F1 2013 implementiert hatten", erklärt Game Director Paul Jeal. Zum ersten Mal besteht mit F1 2017 die Möglichkeit, die ikonischen Fahrzeuge auch in der Karriere zu fahren, wie Creative Director Lee Mather erzählt: "Wir wollen die Spieler dazu einladen, moderne Rennen der laufenden Saison in den unterschiedlichen, klassischen F1-Fahrzeugen zu bestreiten."

Infolgedessen verspricht Codemasters einen intensiveren Karrieremodus, in dem es unter anderem vier alternative Rennstrecken und neue Gameplay-Varianten geben wird. Ansonsten enthält das Rennspiel wie gewohnt die offiziellen Lizenzen der FIA Formula One World Championship und auch einen erweiterten Mehrspielermodus soll es geben. Genauere Informationen gab der Entwickler zu letzterem noch nicht bekannt, weitere Details sollen aber in Kürze folgen. Fest steht zumindest, dass F1 2017 am 25. August für PlayStation 4, Xbox One und Windows erscheint.

Video zum Thema
Klassikwagen und intensiver Karrieremodus- 17.05., 15:35 Uhr
Schreibt Geschichte mit F1 2017!
Den selben Ferrari fahren wie Michael Schumacher im Jahr 2002 – das macht Codemasters mit F1 2017 möglich. Die Rennsimulation geht am 25. August in die nächste Runde und bekommt einige Neuerungen verpasst: Unter anderem Klassikwagen von McLaren, Williams und Ferrari.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de