Motion Capture und Statistiken für mehr Realismus

Rugby 18: Entwickler gewährt Einblicke

von Holm Kräusche am 05.10.2017 um 23:41

Rugby 18 ist Maddens kleiner Bruder, entwickelt wird es von Eko Software und die müssen sich etwas einfallen lassen, um möglichst viel Realismus für geringe Kosten zu bieten. Production Director Jean-Georges Levieux gibt Einblicke in die Entwicklung.

Mit besonders viel Engagement entwickelt Eko Software ein neues Sportspiel.
Mit besonders viel Engagement entwickelt Eko Software ein neues Sportspiel.
© Bigben InteractiveZoomansicht

Für Rugby 18 mussten die Entwickler neue Wege gehen. Abseits von den großen Entwicklerstudios von EA und 2K entwickelt das kleine Unternehmen Eko Software ein neues Sportspiel: Rugby 18. Zur Vorgehensweise hat das Studio nun ein kurzes Video veröffentlicht, das illustrieren soll, wie man ein Spiel wie Rugby auf die Konsole bringt. Denn die Sportart ist kompliziert und gliedert sich in viele unterschiedliche Phasen. Darüber hinaus fehlen die Mittel, die einem EA zur Verfügung stehen, um bis ins kleinste Detail zu animieren.

Motion Capture

Mehr als zwei Jahre arbeitet Eko Software schon an dem Spiel, sagt Jean-Georges Levieux, Production Director für Rugby 18. "Die größte Herausforderung war es Gameplay zu entwickeln, dass neu ist, und dabei stimmig zu bleiben, trotz der unterschiedlichen Phasen eines Rugby Matches." So wie die großen Entwickler setzte Eko Software auf die Motion-Capture-Technologie und digitalisierte die besonderen Bewegungen von Rugbyspielern in einem Studio in Oxford. Eine ganze Woche habe man nur die Bewegungen von Spielern aufgezeichnet, denn "um sicherzustellen, dass man Aufprall in einer Rugby Simulation spürt, sind Animationen wirklich wichtig, also musst du sie mit echten Menschen aufnehmen, die so agieren, wie in einem echten Rugby Spiel."

Statistiken

Ebenfalls seien die Statistiken der Spieler detailgetreu ins Spiel eingeflossen. Levieux und sein Team haben dafür mehrere Jahre Datenmaterial analysiert und verwertet. "Für jeden Spieler haben wir zum Beispiel seine Ausdauer, wie gut er schießen kann, wie stark er in einem Gedränge ist und alle weiteren Statistiken die einen Rugby-Spieler ausmachen, ins Spiel gebracht." Man wollte eine möglichst originalgetreue Abbildung eines echten Matches erreichen, so der Production Director.

Ob Rugby 18 mit den großen Sportspielen mithalten kann, wird der Release in etwa einem Monat zeigen. Zwar wolle man sich nicht mit den Fußball- und Basketballspielen vergleichen, hofft aber auf Wachstum in der Zukunft. Das größte Ziel von Eko Software bleibt aber: "Wir wollen, dass der Spieler sich fühlt, als hätte er tatsächlich die Kontrolle über ein echtes Rugby Spiel." Am 27. Oktober erscheint die Simulation für PS4, Xbox One und PC.

Video zum Thema
Story-Modus auch für Anfänger geeignet?- 03.10., 16:35 Uhr
FIFA 18: The Journey – Hunter Returns im Test
Auch FIFA 18 besitzt einen Story-Modus, in welchem Alex Hunter seine zweite Saison in der englischen Premier League antritt. Ob sich dieser Modus auch für Anfänger eignet und einen guten Einstieg in die Welt von FIFA bietet, seht Ihr in unserem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de