Informationsveranstaltung zur StarCraft-KI

SC II-Profi gegen Maschine: DeepMind greift an

von Lars Becker am 23.01.2019 um 12:22

Sollte alles so laufen, wie sich das die Entwickler von DeepMind vorstellen, könnte bald eine Künstliche Intelligenz (KI) gegen einen StarCraft II-Profi gewinnen. Am Donnerstag stellt das Tochterunternehmen von Google den aktuellen Entwicklungsstand vor. Mit dabei sind auch prominente Gäste aus dem RTS-Titel.

DeepMind will den hauseigenen StarCraft II-Bot näher vorstellen.
DeepMind will den hauseigenen StarCraft II-Bot näher vorstellen.
© BlizzardZoomansicht

Ende 2017 überraschte DeepMind mit einem ehrgeizigen Ziel: Die Technologiefirma, welche sich auf die Programmierung von künstlichen Intelligenzen spezialisiert hat, will den perfekten SC II-Bot kreieren und die besten Spieler der Welt herausfordern. Der Echtzeitstrategieklassiker ist wegen seines hohen Schwierigkeitsgrads und seiner Vielschichtigkeit allerdings eine besonders große Herausforderung für das Entwicklerteam.

Das Vorhaben nimmt daher viel Zeit in Anspruch. Lange blieb es ruhig um das ambitionierte Projekt. Im Rahmen der BlizzCon im vergangenen November zeigte das Tech-Startup dann aber eine erste Kostprobe ihrer Software. Die KI war in der Lage grundlegende Strategien auszuführen und tückische Überraschungsangriffe abzuwehren.

Vorführung am Donnerstag

Jetzt will DeepMind diesen Donnerstag (19 Uhr MEZ) wohl noch mehr vorzeigen. Die Informationsveranstaltung mit "einer aufregenden StarCraft-Demonstration" wird unter anderem auf dem Twitch-Kanal von StarCraft übertragen, heißt es in einer Ankündigung. Die langjährigen StarCraft II-Kommentatoren Kevin 'RotterdaM' van der Kooi und Dan 'Artosis' Stemkoski begleiten das Event.

Ursprünglich machte sich DeepMind in einer anderen Disziplin einen Namen. Die sogenannte AlphaGo-Software schlug den damaligen amtierenden Weltmeister des antiken Brettspiels Go vernichtend mit 4:1. Ob eine solche Software auch Spieler wie etwa den World-Champion Joona 'Serral' Sotala schlagen kann, ist fraglich.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de