Nach IEM-Erfolg - Erobert 'Scarlett' auch die GSL?

GSL Round-of-16: Eine gegen Alle

von Lars Becker am 09.02.2018 um 11:29

Die Freude über den Erfolg bei der Intel Extreme Masters PyeongChang (IEM) war bei der StarCraft II-Spielerin Sasha 'Scarlett' Hostyn groß. Für Euphorie bleibt allerdings keine Zeit: Die nächste große Bewährungsprobe steht bereits am Samstag in der Global StarCraft II League (GSL) bevor.

Nächste schwierige Aufgabe: Sasha 'Scarlett' Hostyn tritt wenige Tage nach ihrem IEM-Erfolg in der GSL an.
Nächste schwierige Aufgabe: Sasha 'Scarlett' Hostyn tritt wenige Tage nach ihrem IEM-Erfolg in der GSL an.
© BlizzardZoomansicht

Den zweifachen Weltmeister Yoo Jin 'sOs' Kim im Endspiel der IEM mit 4:1 zu schlagen, war eine Sensation und eines der größten Highlights in Hostyns bisheriger eSport-Karriere. Der volle Turnierkalender in StarCraft II lässt jedoch aktuell kaum Verschnaufpausen zu und verlangt den Spielern viel ab. Wenn die 24-Jährige realistische Chancen auf einen Einzug in die nächste Runde der GSL haben möchte, muss sie trotzdem unbedingt an ihre herausragenden Leistungen anknüpfen. Denn sie muss ähnliche Kaliber wie ihren Finalgegner am Mittwoch jetzt auch in ihrer Gruppe der GSL überwinden.

Leichte Gruppen gibt es in der Global StarCraft II League ohnehin nicht, schon gar nicht in dieser Phase des Turniers. Nicht ohne Grund ist Hostyn als einzige Teilnehmerin aus dem Westen übrig geblieben. Im Haifischbecken Korea streitet sie nun mit den besten Spieler der Welt um die Round-of-8. Gleich zu Beginn muss die Kanadierin gegen den dreifachen GSL-Champion Sung Wook 'Zest' Joo antreten. Der Protoss-Spieler schwächelte zuletzt und offenbarte einige Schwachstellen bei der IEM. Dort hatte ihn der Pole Mikolaj 'Elazer' Ogonowski 3:1 geschlagen.

Aggressiv zum Sieg?

Darüber hinaus könnte es zu einer Begegnung mit Shin Hyung 'INnoVation' Lee kommen. Der 24-jährige Alleskönner ist eines der Schwergewichte in der StarCraft II-Szene und wegen seines verblüffenden Multitaskings in länger andauernden Partien schwer zu schlagen. Hostyn bewies jedoch, dass sie gerne auf Überraschungseffekte und aggressive Strategien setzt, die Spiele schnell beenden. Das war mitunter ein Grund für ihren außergewöhnlichen Sieg bei der IEM.

Dong Nyoung 'Leenock' Lee gehört unterdessen gemeinsam mit Hostyn nur die Außenseiterrolle. Im Zerg-gegen-Zerg hatte sich dieser aber beispielsweise gut präsentiert und mit Min Soo 'Solar' Kang einen gestandenen Spieler aus dem Turnier geworfen. Eine mögliche Partie zwischen den beiden und alle anderen Matches der Gruppe A werden live auf Twitch.tv übertragen.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de