WCS Montreal beginnt in einer Woche

WCS: Deutsches Trio reist nach Kanada

von Lars Becker am 01.09.2017 um 12:15

Am Donnerstagabend haben die Veranstalter der in Montreal stattfindenden World Championship Series (WCS) die Teilnehmerliste herausgegeben. Neben dem Sieger der Challenger, Tobias 'ShoWTimE' Sieber, treten zwei weitere deutsche Spieler den Weg nach Montreal an.

Vom letzten WCS-Event vor der BlizzCon hängt viel ab.
Vom letzten WCS-Event vor der BlizzCon hängt viel ab.
© DreamHack/ Pierre Yves LarocheZoomansicht

In der Qualifikationsrunde hatte lediglich ein deutscher Teilnehmer geglänzt und sich auf diesem Weg in eine gute Ausgangslage für das vierte und letzte WCS-Event des Jahres befördert. 'ShoWTimE' zeigte sich in herausragender Verfassung und gewann souverän die Challenger - teilweise mit recht deutlichen Ergebnissen. Damit genießt Sieber den Luxus, direkt in der dritten Gruppenphase starten zu dürfen. Seine Reise- und Unterkunftskosten für das am 08. September beginnende Turnier werden zudem vom Veranstalter übernommen.

Der Protoss-Spieler von Arma Team muss an seine Leistungen anknöpfen, sonst wird es eng im Rennen um die begehrten Plätze auf der BlizzCon. Denn die Veranstaltung in Kanada ist das letzte WCS-Event vor den Global Finals. Derzeit rangiert er mit 1240 Punkten auf dem elften Platz und muss unbedingt ins Finale einziehen, um noch Chancen auf eine Teilnahme am größten StarCraft II-Spektakel des Jahres zu haben.

Die anderen deutschen Profis, Dario 'TLO' Wünsch und Julian 'Lambo' Brosig, haben es hingegen schwerer in Montreal. Die beiden Zerg-Spieler schieden im Vorentscheid verhältnismäßig früh aus und müssen deshalb vor Ort zwei Etappen mehr durchlaufen. Diese sind traditionell allerdings schwächer besetzt, zumal sich auch Amateurspieler für den Wettbewerb registrieren dürfen. Grund dafür sind die lockeren Statuten der DreamHack, die in diesem Jahr alle WCS-Events ausrichtet.

Vergeblich sucht man in der Teilnehmerliste unterdessen erneut den deutschen Rekordmeister Gabriel 'HeroMarine' Segat. Der 20-Jährige von mousesports nahm schon an den vorherigen Turnieren nicht teil und meldete sich erneut nicht an.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de