Deutsche Spieler brauchen Punkte

WCS: Ohne Verschnaufpause geht's weiter

von Lars Becker am 15.05.2017 um 14:50

Für die StarCraft II-Profis geht es Schlag auf Schlag weiter. Nur zwei Wochen nach dem Triumph des US-Amerikaners Alex 'Neeb' Sunderhaft in Austin steht die Qualifikation für die nächste Saison der World Championship Series (WCS) im schwedischen Jönköping unmittelbar vor der Tür. Tobias 'ShoWTimE' Sieber und Gabriel 'HeroMarine' Segat spielten sich dafür gestern Abend schon einmal in eine gute Ausgangslage.

Endstation Jönköping: Die WCS startet in die zweite Saison.
Endstation Jönköping: Die WCS startet in die zweite Saison.
© DreamHackZoomansicht

Um insgesamt 100.000 US-Dollar Preisgeld und 11.000 WCS-Punkte geht es beim nächsten WCS-Event am 17. Juni, das erneut bei und von der DreamHack veranstaltet wird. Gesucht wird der Nachfolger von 'Neeb', der sich vor heimischer Kulisse nicht einmal vom ehemaligen WCS-Champion Tobias 'ShoWTimE' bezwingen ließ. Der Terminplan ist eng - und dementsprechend stressig ist auch dieses Jahr der Start in die zweite Saison. Eine Verschnaufpause gab es seitdem praktisch überhaupt nicht, bedenkt man, dass die Spieler in den vergangenen zwei Wochen für die kommende Quali trainieren mussten. Den Siegern der Qualifikationsrunde werden immerhin die Reisekosten und Unterkunft von den Veranstaltern bezahlt.

Diesen Stress und Nervenkitzel erlebten am Sonntagabend viele Profis in der Online-Rangliste. Die Spieler waren circa bis Mitternacht wach, um unter die besten Acht der höchsten Ingame-Liga zu kommen, der Grandmaster League. Jene, die das geschafft haben, dringen vorab in die Playoffs für die Qualifikationsrunde (Start Dienstag, 19 Uhr) vor. Unter diesen Spielern war neben 'ShoWTimE' auch der vierfache Deutsche Meister Gabriel 'HeroMarine' Segat.

Die deutschen Spieler stehen bis auf Sieber unter Zugzwang und müssen jetzt allmählich Resultate liefern, wenn sie noch realistische Chancen auf eine gute Platzierung in der WCS haben möchten. Zur Erinnerung: Nur die besten acht Spieler haben bei der BlizzCon die Chance, vor einem großen Publikum gegen die besten StarCraft II-Spieler der Welt in Anaheim anzutreten.

Während sich Sieber nach dem Erreichen des Viertelfinales in den Vereinigten Staaten in der Gesamtrangliste auf dem sechsten Rang befindet, müssen die anderen bekannten deutschen StarCraft II-Persönlichkeiten Julian 'Lambo' Brosig (16.), Gabriel 'HeroMarine' Segat (23.) und Dario 'TLO' Wünsch (34.) möglichst viele Punkte einfahren.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de