Südkoreaner Nummer drei

Nächster Transfercoup: Splyce schnappt sich auch 'TY'

von Lars Becker am 12.05.2017 um 14:39

Erst im Dezember letzten Jahres stieg Splyce ins StarCraft II-Geschäft ein und schon jetzt hat das Management in kürzester Zeit ein kleines Starensemble zusammengestellt. Neueste Errungenschaft ist der koreanische Spitzenspieler Jun 'TY' Tae Yang. Er folgt seinen Landsleuten Kim 'Stats' Dae Yeob und Kang 'Solar' Min Soo.

Folgt seinen Landsmännern zu Splyce: Jun 'TY' Tae Yang.
Folgt seinen Landsmännern zu Splyce: Jun 'TY' Tae Yang.
© ESL/Helena KristianssonZoomansicht

Splyce bedient sich weiter auf dem koreanischen Markt und ihnen gelingt der nächste Transfercoup. Die US-Amerikaner stellen den dritten Spitzenspieler aus dem StarCraft-Mutterland ein. Splyce ist mittlerweile ein regelrechtes Auffangbecken für die stärksten südkoreanischen Spieler geworden, die im Zuge der Auflösungen von gleich fünf nationalen Teams im Herbst 2016 händeringend nach neuen Organisationen Ausschau hielten. Jetzt ist die Mannschaftsplanung nach eigenen Angaben abgeschlossen und es sollen auch keine weiteren SC II-Spieler mehr verpflichtet werden: "Wir könnten nicht glücklicher sein mit den Spielern, die wir haben", teilte StarCraft II-Teammanager Michael Butterworth mit.

TY will große Leistungen bringen

Tae Yang musste seinen langjährigen Arbeitgeber KT Rolster im Oktober unfreiwillig verlassen und war seitdem auf der Suche nach einer neuen Herausforderung: "Es ist eine große Ehre für mich, Splyce beizutreten", ließ der 22-Jährige über Twitter verlauten und kündigt an, "große Leistungen" für sein Team bringen zu wollen.

Bei Splyce dürfte sich der Gewinner der Intel Extreme Masters Kattowitz (IEM) schnell einleben. Der Terraner-Spieler trifft auf seinen ehemaligen Teamkollegen 'Stats' und 'Solar', den er auch nur zu gut aus der südkoreanischen Szene kennt. Damit stellt Splyce wohl eines der derzeit stärksten Roster aller internationalen Teams. Allerdings wird 'TY' mutmaßlich ebenso wie seine Kollegen weiterhin in Südkorea verweilen und dort regelmäßig in der Global StarCraft League (GSL) antreten. Kürzlich machte er in der GSL die Round-of-16 perfekt und darf nun von dem Titel träumen, der ihm in seiner Vitrine noch fehlt.

In 'TY' hat Splyce ein echtes RTS-Genie dazugewonnen. Durch seine aggressive Spielweise avancierte er über die Jahre zum Publikumsliebling. Er gehört zu den fünf erfolgreichsten StarCraft II-Profis überhaupt, insgesamt 420.000 US-Dollar gewann er allein durch Turnierpreisgelder. Zudem ist er als IEM-Champion schon jetzt für die World Championship Series Global Finals bei der BlizzCon im November qualifiziert.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de