Große Vorfreude auf neuen ersten Teil

StarCraft Remastered offiziell bestätigt!

von Lars Becker am 28.03.2017 um 10:03

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, jetzt ist es amtlich: StarCraft Remastered, eine aufpolierte Version des ersten Teils, erscheint in diesem Sommer. Beim StarCraft Community-Event in Südkorea präsentierte Blizzard im feierlichen Rahmen erste Bilder und Fakten.

Wird mit Spannung erwartet: StarCraft Remastered.
Wird mit Spannung erwartet: StarCraft Remastered.
© BlizzardZoomansicht

Am Ende entsprachen die Gerüchte doch der Wahrheit. Das originale StarCraft und die Erweiterung StarCraft: Brood War bekommen eine HD-Überarbeitung, verbesserten Ton und werden zukünftig von der Blizzard App (vormals Battle.net) unterstützt. Darüber hinaus sollen ein neues Matchmaking-System, eine Rangliste und diverse andere soziale Features in das Spiel integriert werden. Im Sommer soll das Spiel veröffentlicht werden - ein konkretes Erscheinungsdatum gibt es allerdings noch nicht. Dass alles erklärte Geschäftsführer Mike Morhaime bei der offiziellen Bekanntgabe von StarCraft Remastered in Seoul. Das Gameplay, mit all seinen liebenswürdigen Eigenheiten und Macken, wird dabei nach Angabe von Blizzard kaum angerührt. Brood War war bekannt für spannungsgeladene Echtzeitstrategie und ein hervorragendes Gleichgewicht zwischen den drei Rassen: "Gameplay und Balance wurden beibehalten, damit das Erlebnis für eingefleischte Fans identisch ist", verspricht Blizzard in einer Pressemitteilung. Unterstützung bekamen sie in der Umsetzung auch von den erfolgreichsten Brood War-Profis, darunter auch die StarCraft-Ikonen Lee 'Flash' Young Ho und Lee 'Jaedong' Jae Dong. Sie standen Blizzard im Laufe des Entwicklungsprozesses mit Rat und Tat zur Seite.

Das sagen die Profis

Die StarCraft-Community ist aus dem Häuschen und ist voller Vorfreude. SC II-Profis verfolgten indes gleichermaßen die Ankündigung. Schließlich könnte dieses Spiel unter Umständen später einmal ihre Karriere beeinflussen. "Ich kann es kaum abwarten. Ich bin mit diesem Spiel groß geworden und es machte mich zu dem, der ich heute bin", schrieb Team Liquid-Spieler und RTS-Veteran Grzegorz 'MaNa' Komincz via Twitter. Auch der deutsche Publikumsliebling Dario 'TLO' Wünsch äußerte sich zum neuen StarCraft: "Ich bin gespannt, wie das weitergeht, das sind sehr spannende Zeiten. Ich glaube, niemand weiß wirklich, was in Sachen eSport passieren wird."

Bei der Community kommt besonders Blizzards Fingerspitzengefühl sehr gut an. Die Grafik wird zwar verbessert, hat aber auf dem ersten Blick immer noch einen ähnlichen Charme wie die alte Version. Das erfreut besonders eingefleischte StarCraft-Fans, die lieber auf unnötigen "Schickimicki" verzichten und dasselbe Spielgefühl haben möchten, wie vor 20 Jahren.

Neue Version wird spielerfreundlicher

Die Grafik des Echtzeitstrategie-Klassikers wird dezent aufgepäppelt.
Die Grafik des Echtzeitstrategie-Klassikers wird dezent aufgepäppelt.
© BlizzardZoomansicht

Einen weiteren Pluspunkt sammelte Blizzard zudem mit dem Versprechen, dass StarCraft Remastered auch via lokalem Netzwerk spielbar sein wird. StarCraft II hat trotz vieler Beschwerden bis heute keine LAN-Unterstützung. Zudem werden die beiden originalen Versionen, StarCraft und StarCraft: Brood War am Ende des Monates nach dem Patch 1.18 gratis zum Download zur Verfügung stehen. Das Update merzt laut Entwickler einige Fehler aus, große Veränderungen gibt es für die originalen Versionen allerdings nicht. Sie sollen dafür außerdem mit StarCraft Remastered kompatibel sein, sodass Spieler, die die neue Version besitzen, auch gegen Spieler antreten können, die StarCraft oder die Erweiterung Broodwar installiert haben.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de