Wieder nur Silbermedaille für 'soO'

StarCraft II: 'Stats' gewinnt GSL

von Lars Becker am 28.03.2017 um 09:48

Nach zehn Jahren ohne Titel gewann Kim 'Stats' Dae Yeob am Wochenende das Finale der ersten Saison der Global StarCraft League (GSL) mit 4:2. Die Qualifikation für die Global Finals der World Championship Series (WCS) bei der BlizzCon hat er sich somit gesichert. Sein Gegner Eo 'soO' Yoon Su konnte derweil seinen Endspiel-Fluch nicht ablegen und scheiterte nun bereits zum fünften Mal in einem GSL-Finale.

Kim 'Stats' Dae Yeo gewinnt seinen ersten großen Titel.
Kim 'Stats' Dae Yeo gewinnt seinen ersten großen Titel.
© Screenshot/AfreecaTVZoomansicht

Beide Spieler wollten mit aller Macht endlich den Titel des schwierigsten StarCraft-Wettbewerbs der Welt für sich klarmachen. Die Spannung war im Vorfeld jedenfalls für die Fans vor Ort und auf dem Online-Stream deutlich zu spüren. Es stand schließlich viel auf dem Spiel, denn zu lange mussten beide Spieler auf einen solchen Titel warten. Während 'Stats' den Bann brach und endlich seinen ersten großen Erfolg feierte, musste 'soO' abermals mit der Silbermedaille vorliebnehmen.

Umkämpfter Titel

Die Enttäuschung war 'soO' nach dem verlorenen Endspiel tief ins Gesicht geschrieben. Wurde er doch gerade seinem Ruf als ewiger Zweiter wieder einmal gerecht. Der Zerg-Spieler konnte im wichtigsten Moment seiner Karriere vor großer Kulisse erneut nicht die herausragenden Leistungen aus den Playoffs abrufen. 'Stats' war trotz zwischenzeitlicher Schwächen in der Einheitenkontrolle im Finale der klar bessere Spieler und zeigte eine breite Palette an gut durchdachten Spielstilen und Strategien. Dae Yeob profitierte auch davon, dass sein Kontrahent den Anfang komplett verschlief. Schnell ging er mit 3:0 in Führung. 'soO' behielt jedoch seine Nerven und kämpfte sich noch einmal bis auf ein 2:3 heran. Die letzte Partie auf der legendären Karte Daybreak besiegelte dann allerdings die fünfte Niederlage im fünften GSL-Endspiel. Ein gewonnener Titel hätte ihm nicht nur mental gutgetan, sondern hätte auch die Suche nach einem neuen Team mutmaßlich erleichtert. Im Oktober 2016 musste Yoon Soo sein langjähriges Team SK Telecom T1 verlassen.

Fast genauso hungrig auf den Titel wie 'soO' war allerdings auch 'Stats'. Seit zehn Jahren ist sein Leben auf StarCraft ausgerichtet - das wurde jetzt endlich angemessen belohnt. Dae Yeob hat ebenfalls bisher nur schlechte Erfahrungen in Finalspielen gemacht. Dreimal scheiterte er in großen Turnieren an der letzten Hürde. Im Sieger-Interview fehlten ihm zunächst die Worte. Große Emotionen blieben aus: "Ich fühle gerade eigentlich gar nichts", sagte er. Bedankt hat er sich explizit bei seinem Zerg-Teamkollegen Kang 'Solar' Min Soo, der ihn für die Partien fit machte. Durch den Titelgewinn der GSL gewann der Neuzugang des europäischen Teams Splyce nicht nur knapp 35.000 US-Dollar, sondern ist somit schon jetzt für die WCS Global Finals am Ende des Jahres bei der BlizzCon qualifiziert.

Viele Profis suchen neue Teams
Teamlos: Diese StarCraft-Pros spielen allein
Teamlos: Diese StarCraft-Pros spielen allein
Teamlos: Diese StarCraft-Pros spielen allein

Nach den Auflösungen fast aller professionellen StarCraft-Teams in Korea sind noch immer viele Spitzenspieler auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Aber auch europäische Spieler sind noch auf dem Markt verfügbar.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de