Montag beginnt das Open-Bracket

SCII: Deutsche IEM-Hoffnungen - wer folgt ShoWTimE?

von Lars Becker am 25.02.2017 um 21:20

Am Montag startet das Open-Bracket für die World Championship der Intel Extreme Masters (IEM) Katowice. Mit dabei sind auch vier deutsche StarCraft II-Spieler, die alles auf eine Karte setzen. Sie reisen nach Polen, um den Einzug in das 250.000-Dollar-Turnier zu schaffen.

Ein Traum für jeden eSportler: die IEM Katowice.
Ein Traum für jeden eSportler: die IEM Katowice.
© ESL/ Kirill BashkirovZoomansicht

Zwölf von 24 Spielern stehen bereits fest. Davon stammen bisher allein neun aus Korea. Mit Tobias 'ShoWTimE' Sieber ist der erste deutsche Spieler sicher qualifiziert. Seine Gruppe gilt bisher als eine der stärksten. Der 22-Jährige trifft auf Lee 'INnoVation' Shin Hyung und Park 'Dark' Ryung Woo. Schwerer hätten seine Gegner eigentlich nicht sein können, schließlich gehören sie zu den besten Spielern Koreas. Zu dieser und den anderen drei Gruppen stoßen jeweils noch drei zusätzliche Spieler aus dem Qualifier vor Ort hinzu. Insgesamt gibt es vier Turnierbäume für die Offline-Qualifikationsrunde.

Schweres Los für 'TLO' und 'Lambo'

Auch vier deutsche Spieler hoffen auf den Einzug in die Gruppenphase. So auch Publikumsliebling Dario 'TLO' Wünsch, der ein herausforderndes Bracket vor sich hat. Er muss unter Umständen gegen den koreanischen Spitzenspieler Kim 'Stats' Dae Yeob antreten. Nach herausragenden Leistungen in seiner Heimat reist Dae Yeob mit viel Selbstvertrauen nach Polen. Zudem ist für 'TLO' ein Aufeinandertreffen mit Aleksandr 'Bly' Svusuyk sehr wahrscheinlich. Der Ukrainer ist mit seinen ausgefallenen Strategien immer ein unangenehmer Gegner.

Julian 'Lambo' Brosig befindet sich in dem unteren Bereich des gleichen Turnierbaums, könnte deshalb erst im Loser-Bracket auf Wünsch treffen. Der Weg über das Winner-Bracket ist jedoch deutlich kürzer. Dort muss er sich vor allem gegen die europäischen Spitzenspieler Jens 'Snute' Aasgaard und Kevin 'Harstem' de Koning behaupten.

Gute Chancen für 'HeroMarine'

mousesports-Spieler Gabriel 'HeroMarine' Segat hat derweil ein vergleichsweise leichtes Bracket erwischt. Ein Hindernis könnte allerdings Mikolaj 'Elazer' Ogonowski werden. Der Pole ist ein in ganz Europa respektierter Zerg-Spieler. Er brennt darauf, in das Hauptevent einzuziehen, um vor heimischer Kulisse spielen zu dürfen. Im Loser-Bracket könnte Segat auch auf den Niederländer Marc 'uThermal' Schhlappi treffen, wobei dieser in seinem Teil des Brackets als Favorit gehandelt wird.

Zudem reist auch ein völlig neues Gesicht nach Polen: Niklas 'ReiGn' Beer. Über den Protoss-Spieler von ECVisualize ist bisher kaum etwas bekannt. Bei der IEM steht er gleich einer Mammutaufgabe gegenüber, denn er muss zu Beginn gegen den erfahrenen Koreaner Kim 'Ryung' Dong Won spielen.

Video zum Thema
Wie der junge Protoss-Spieler die StarCraft-Szene eroberte- 28.04., 11:04 Uhr
ESLM-Finalist im Profil: Tobias 'ShoWTimE' Sieber
Tobias 'ShoWTimE' Sieber war gerade mal 19 Jahre jung, als er die StarCraft-Szene im Sturm eroberte. Drei EPS-Siege und etliche Top 16-Erfolge konnte er in internationalen Turnieren bisher verbuchen. Unter der Flagge von Millenium dreht er momentan total auf und ist einer der vier StarCraft-Finalisten der ESLM am 08. Mai im Landschaftspark in Duisburg.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de