Samstag steigt großes südkoreanische Finale

GSL Finale: Der Listige und der Akrobat

von Lars Becker am 15.09.2017 um 15:39

Das letzte Endspiel in diesem Jahr in der Global StarCraft League (GSL) ist ein ganz besonderes. Denn unterschiedlicher könnten die beiden Finalisten gar nicht sein. Kim 'sOs' Yoo Jin und Lee 'INnoVation' Shin Hyung prägen auf ihre ganz eigene Weise den Echtzeitstrategie-Titel. Nun stehen sie sich im wichtigsten südkoreanischen Wettbewerb gegenüber.

Zwei Spieler mit unterschiedlichen Qualitäten: Kim 'sOs' Yoo Jin (li.) trifft auf Lee 'INnoVation' Shin Hyung.
Zwei Spieler mit unterschiedlichen Qualitäten: Kim 'sOs' Yoo Jin (li.) trifft auf Lee 'INnoVation' Shin Hyung.
© ESLZoomansicht

Es gibt nicht viele Persönlichkeiten in StarCraft II, die das Spiel so mitbestimmt haben, wie die am Samstag aufeinandertreffenden Weltspieler. Der eine, 'sOs', ist ein berüchtigter Feingeist, der sämtliche psychologischen Tricks beherrscht, der sich besonders im Ungewissen wohlfühlt, der vor keiner Unverfrorenheit zurückschreckt. Er versetzt sich, seine Konkurrenten und die meist völlig überforderten Kommentatoren in Situationen, die in einer gewöhnlichen Partie nicht zustande kommen würden und Einschätzungen über den Verlauf fast unmöglich machen. Die Trickkiste des 23-Jährigen, so scheint es, ist so tief wie tückisch. Seine Strategien sind dafür auch entsprechend waghalsig und können gehörig danebengehen.

In der Regel sind Alles-oder-Nichts-Methoden verpönt und werden von Fans nicht gerne gesehen. Bei 'sOs' ist es anders. Der Scharfsinn, die Gerissenheit und planmäßige Abfolge seiner Tricks offenbaren sich deutlicher, als es bei anderen Spielern der Fall ist. Hinzukommt seine Intuition und sein ausgeprägtes Entscheidungsvermögen unter schwierigsten Gegebenheiten. Diese Eigenschaften sind bei den riskanten Manövern des Protoss-Spielers überlebenswichtig.

Wie programmiert

Auf der anderen Seite wird ein grundverschiedener Spielertyp stehen und versuchen den Titel an sich zu reißen. Nämlich einer, der viel mehr durch rohe Fähigkeiten, als durch Köpfchen herausragt. Selbstverständlich ist 'INnoVation' auch ein erstklassiger Stratege, aber eben auch eher für seine flinken Finger bekannt. Kein Spieler in StarCraft II kommt an die fast makellose Ausführung seines Micro- und Macromanagements heran, also das Steuern von Truppen und Ausweiten der eigenen Strukturen. So wie es eine Augenweide ist, 'sOs' bei der Inszenierung seiner Strategien zuzusehen, verhält es sich bei der chirurgischen Präzision des Tastaturakrobaten. Beim 24-Jährigen hat es manchmal den Anschein, als mische die Künstliche Intelligenz der Technologiefirma DeepMind bereits mit, die geplant hat, mit ihrer Software die besten SC II-Profis der Welt zu schlagen.

Nicht umsonst wird er zuweilen als Roboter oder Cyborg bezeichnet und als Gegner für den zukünftigen StarCraft-Computer vorgeschlagen. Den schrägen Ruf hat er nicht nur etwa wegen seiner Effizienz innerhalb des Spiels, sondern auch seiner Persönlichkeit neben dem Schlachtfeld zu verdanken. Der Terraner-Spieler wirkt oft teilnahmslos, fasst sich sehr kurz und zeigt überhaupt wenig Emotionen. Ein Alptraum ist er deshalb vor allem für Moderatoren, die vergeblich versuchen etwas Geistreiches aus ihm herauszulocken. Ein Feuerwerk feuert er dafür auf dem Spielfeld ab.

RTS-Genies unter sich

Die Finalisten sind von ungleicher Natur und trachten nach etwas, das der andere bereits im Besitz hat. 'INnoVation' will endlich Weltmeister werden und dass auf den WCS Global Finals auf der BlizzCon in diesem Jahr erreichen. Dafür kann er sich in eine noch bessere Ausgangssituation spielen, denn qualifiziert ist er als dritter der Gesamtrangliste ohnehin. Wohingegen 'sOs' diesen Titel schon doppelt gewann, aber noch den wichtigsten südkoreanischen Pokal für seine Sammlung benötigt. Den hat wiederum sein Konkurrent in zweifacher Ausführung in seiner Vitrine stehen. Diese Erfolge erreichten sie durch unterschiedliche Herangehensweisen, denn die beiden RTS-Virtuosen haben eine ganz eigene Interpretation von StarCraft II.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de