PES-Liga wächst weiter

eFootball.Pro: Boavista Porto tritt Piqués Liga bei

von Nicole Lange am 23.10.2018 um 12:00

Boavista Porto ist nun Teil der eSport-Liga eFootball.Pro, die von Barcelonas Innenverteidiger Gerard Piqué ins Leben gerufen wurde. Es ist das fünfte Team, nachdem bereits Celtic Glasgow, FC Barcelona, FC Schalke 04 und AS Monaco der Liga, in der vorerst Pro Evolution Soccer gespielt wird, angehören.

Boavista Porto tritt der eFootball.Pro bei.
Boavista Porto tritt der eFootball.Pro bei.
© eFootball.ProZoomansicht

Bei eFootball.Pro handelt es sich um eine Liga, die sich erstmal auf die Fußballsimulation Pro Evolution Soccer (PES) konzentriert. Momentan ist das Spiel von Entwickler Konami mit dem Titel PES 2019 im Handel erhältlich. Mit der Aufnahme von Boavista Porto in die eFootball.Pro-Liga wird der momentan Elftplatzierte der portugiesischen Liga NOS seine eSportler im breiteren Rahmen präsentieren können.

Joao Loureiro, Präsident von Boavista Porto, begrüßte die Entscheidung und sieht in der Teilnahme bei eFootball.Pro eine gute Möglichkeit, realen und virtuellen Fußball zu verbinden und das auf eine Art, "die den Fans gefallen wird".

Des Weiteren sagte Gerard Piqué, das man mit der Aufnahme von Boavista Porto die internationale Ausrichtung des Wettbewerbs noch einmal stärken würde. Bei diesen Teams soll es aber nicht bleiben, denn die Aufnahme weiterer Vereine ist geplant.

Diese sollen dann in einem Wettbewerb gegeneinander antreten. Die Voraussetzungen dafür werden auch im Spiel geschaffen. Mit dem neuesten Update für PES 2019 wird es das offizielle eSport-Stadion, die eFootball.Pro Arena, im Spiel geben. Hier sollen dann die Turniere stattfinden und die Teams aufeinandertreffen.

Video zum Thema
Eine Drehung um den Ball- 23.10., 08:18 Uhr
PES 2019: Mit dem Roulette-Trick am Gegner vorbei
Wenn andere Tricks keine Wirkung zeigten, dann könnte Euch der Roulette-Trick in Pro Evolution Soccer 2019 eine Hilfe sein. Hier tänzelt der Spieler um den Ball herum, ehe er dann in geänderter Richtung am Gegner vorbeizieht. Wie Ihr diesen Trick in PES 2019 ausführt, zeigen wir Euch in unserem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de