Die Bullen im Spiel vertreten

PES 2018: RB Leipzig ist mit dabei!

von Kristin Banse am 24.08.2017 um 11:35

Pro Evolution Soccer 2018 erscheint in knapp einem Monat. Heute veröffentlichte Konami alle eingekauften Lizenzen: Und neben Schalke und Dortmund wird als dritter Bundesligist RB Leipzig im Spiel vertreten sein.

RB Leipzig wird der dritte Bundesligist in PES 2018 sein.
RB Leipzig wird der dritte Bundesligist in PES 2018 sein.
© kicker eSportZoomansicht

Trotz fehlender Lizenz können sich Fans vereinzelt über Bundesliga-Vereine in der Fußballsimulation freuen: Im vergangenen Jahr waren es Dortmund, Schalke und Leverkusen. Für PES 2018 führt der Entwickler die exklusive Partnerschaft mit dem BVB weiter und auch die Königsblauen waren bereits im Trailer zu sehen. Daher ist es wenig überraschend, dass die beiden Rivalen auch im neuesten PES-Ableger auflaufen. Doch anstatt von Leverkusen wird das Bundesligatrio in diesem Jahr von RasenBallsport Leipzig komplettiert, wie auf der offiziellen Website nachzulesen ist.

Zusätzlich werden wieder alte Bekannte im Spiel vertreten sein: So beispielsweise der FC Basel, FC Brügge oder Besiktas Istanbul. Aber auch neue Lizenzen konnte sich Konami sichern. Mit dabei sind der FC Kopenhagen oder Galatasaray. Alle Vereine werden jedoch erst zum Release am 14. September verfügbar sein. In der Demo müssen sich Fußball-Enthusiasten vorerst mit einer abgespeckten Auswahl an Mannschaften zufriedengeben.

Video zum Thema
Diese Spieler sind im Game- 22.08., 18:07 Uhr
Neuer Trailer: PES 2018 mit BVB-Legenden
Auch PES 2018 hat Legenden. Die Fußballsimulation von Konami setzt auf lokale Clubhelden und stellt im neuen Trailer die Altstars von Borussia Dortmund und dem FC Liverpool vor. Zusätzlich dabei sind auch Diego Armando Maradona und David Beckham.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de