Nummer drei nach Maradona und Bolt

Beckham wird PES 2018-Botschafter

von Christian Mittweg am 18.08.2017 um 18:00

Nach Diego Maradona und Usain Bolt ist Konami um einen weiteren PES 2018-Botschafter reicher: David Beckham. Der Engländer beendete 2013 seine Karriere, in PES 2018 kehrt er auf den virtuellen Rasen zurück.

David Beckham wird im myClub-Modus als Spieler zur Verfügung stehen.
David Beckham wird im myClub-Modus als Spieler zur Verfügung stehen.
© KonamiZoomansicht

Während seiner Karriere als Fußballer gewann Beckham eine Trophäe nach der anderen. Ob FA Cup, Premier League oder Champions League, der Engländer war stets erfolgreich und sammelte sowohl Titel mit seinem Klub, wie auch als individueller Spieler. 2013 war für Beckham im Alter von 38 Jahren Schluss. Die Trophäenjagd kann er jetzt aber in PES 2018 fortsetzen, denn der einst brandgefährliche Freistoßschütze hat bei Konami als Botschafter unterschrieben und wird als Legende im Spiel implementiert sein. Einzelheiten sind aber noch nicht bekannt. Das Entwicklerstudio schrieb allerdings, dass es sich dabei um ein "langfristiges und exklusives Abkommen" handle.

Fünffacher Beckham

Von Beckham selbst hieß es: "Es ist eine große Ehre, Teil der Spieler zu sein, die für KONAMI als PES Botschafter tätig sind." In diesem Jahr hat das Entwicklerstudio bereits Diego Maradona und Usain Bolt für die eigene Marke gewonnen. Der Engländer sagte weiter: "Ich freue mich, meine Karriere in diesem fantastischen Spiel abgebildet zu sehen und darauf, mit einem so talentierten Team zusammenarbeiten zu dürfen, welches Fußball ebenso liebt wie ich."

Der Superstar wird in PES 2018 im myClub-Modus zu bestaunen sein und das in fünf verschiedenen Versionen. Für einzelne Abschnitte in seiner Karriere gibt es eine entsprechende Variante von Beckham. Jeweils für seine Zeit in England, Spanien, Italien, den USA und der Nationalmannschaft.

Doch noch müssen sich alle Fans des legendären Fußballspielers gedulden. Nach dem Release von PES 2018 am 14. September wird Beckham nur über verschiedene Kampagnen verfügbar sein.

Das sind alle bisher veröffentlichten Stadien
PES 2018: Camp Nou und Signal Iduna Park in neuem Licht
PES 2018: Camp Nou und Signal Iduna Park in neuem Licht

Camp Nou, Signal Iduna Park und El Monumental: Konami beeindruckt mit großen Stadien. Welchen Rasen Ihr in Pro Evolution Soccer 2018 noch betreten könnt, zeigen wir Euch in dieser Galerie.
© Konami

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de