Liga beginnt ab sofort

PES League lobt 200.000 Dollar Preisgeld aus

von Holm Kräusche am 15.12.2016 um 17:41

Konami kündigte am Donnerstag den Start der PES League in Zusammenarbeit mit der UEFA an. Der Gewinner des Wettbewerbs, der aus mehreren Saisons und Turnieren besteht, gewinnt 200.000 US-Dollar. Die erste Saison startet ab sofort. Für viele Zocker ärgerlich: Nicht alle Konsolen-Spieler können mitmachen.

Konami und die UEFA richten gemeinsam die PES League aus. Zu gewinnen sind 200.000 Dolllar.
Konami und die UEFA richten gemeinsam die PES League aus. Zu gewinnen sind 200.000 Dollar.
© KonamiZoomansicht

Die PES League wird aufgemotzt: Mehr Preisgeld und prestigeträchtige Austragungsorte stehen für die Saison 2016/17 zur Verfügung. Die Liga bleibt auch im nächsten Jahr das offizielle UEFA Champions League eSports-Turnier. Das sei laut Guy-Laurent Epstein, Managing Director Marketing der UEFA, nur der logische nächste Schritt: "Konami hat seine Absichten eindrucksvoll unter Beweis gestellt und die PES League zu einem weltweiten Symbol für PES-Spieler gemacht. Wir sind hocherfreut, Teil dieses glanzvollen Wettbewerbs zu sein. Wenn im Juni 2017 in Cardiff die größten Klubs Europas aufeinandertreffen, werden wir dort auch die weltbesten PES 2017-Spieler bei ihrem Kampf um den Titel erleben." Der Wettbewerb ist jedoch ausschließlich für Spieler an der PlayStation 4 und der PS3 verfügbar, schließt also die Xbox One- und PC-Spieler aus.

Die Liga steht unter dem Namen "Road to Cardiff", da dort das Endspiel ausgetragen wird. Die erste Saison startet am 15. Dezember und läuft bis zum 5. Januar. Die zwei besten Spieler aus der deutschen Liga qualifizieren sich für ein Regionalfinale, das aus allen europäischen Finalisten vier Sieger kürt. Zusammen mit den Gewinnern der zweiten Saison, die vom 16. Februar bis zum 16. März läuft, fahren letztlich acht europäische Spieler nach Cardiff. Weitere Teilnehmer werden in Amerika, Asien und dem Rest der Welt ausgespielt. Das Spiel zu kaufen ist nicht nötig, da für die PES League ein kostenloser Download, die so genannte "Trial Edition" existiert.

"Während meines Besuchs auf der gamescom habe ich gesehen, wie hoch das Niveau und die Fähigkeiten in der PES Community sind", so Pierre-Emerick Aubameyang, Stürmer von Borussia Dortmund und einer der offiziellen PES-Botschafter. "Ich halte mich selbst für einen guten PES-Spieler; die Jungs, die um einen Platz in Cardiff spielen, sind noch einmal ein anderes Level. Die offizielle PES League ist der beste Weg, um zu beweisen, wie gut man in PES 2017 ist, und ich freue mich darauf, wenn die besten Spieler der Welt ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen."

Zur Teilnahme ist eine Registrierung unter www.pesleague.com notwendig. Weitere Infos zum Wettbewerb will Konami Anfang kommendes Jahr bekannt geben.

Video zum Thema
So kommt Ihr in den Strafraum- 10.11., 18:10 Uhr
PES 2017 Tutorial: Der Ronaldo-Chop!
Auf dem Weg zur Torchance rast Euer Spieler am Flügel entlang. Letzte Hürde zwischen Euch und dem Strafraum: Der Abwehrspieler. Für diese Situation hat sich CR7 einen Trick einfallen lassen, den Ihr auch in PES ausführen könnt. Doch Vorsicht, hier ist Präzision gefragt!
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Weitere News und Hintergründe

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de