Fast wie auf dem echten Rasen

Virtueller Fußball - der PES League Medaillenspiegel

von Nicole Lange am 18.09.2018 um 11:31

Es ist eine Statistik, die dem echten Fußball sehr nahe kommt. Auch virtuell stehen die üblichen Verdächtigen auf den ersten Plätzen. Die Dominanz in der PES League liest sich fast wie die FIFA Weltrangliste vergangener Jahre. Aber wer besetzt Platz eins und wo steht Deutschland?

Konamis PES League hat schon einige Weltmeister hervorgebracht, aber wie steht Deutschland im Ländervergleich?
Konamis PES League hat schon einige Weltmeister hervorgebracht, aber wie steht Deutschland im Ländervergleich?
© KonamiZoomansicht

In der PES League werden die Erfolge der Nationalitäten aufgelistet und daraus über die Jahre ein Medaillenspiegel erstellt. Die Nationalmannschaften stehen hierbei zwar weniger im Mittelpunkt, aber dennoch sind die Nationalitäten klar angegeben. Die PES League entstand 2001 und hat seit 2010 ihren Höhepunkt mit den PES World Finals. Nur ein Mal konnte ein Deutscher bisher diesen Wettbewerb gewinnen: Patrick 'Phayton' Maier. Bronze gab es dagegen schon für zwei Deutsche: Sven 'S-Butcher' Wehmeier und Mike 'El Matador' Linden.

Deutschland verpasst das Treppchen

In den letzten Jahren zog die deutsche PES-Leistung dagegen durchaus Parallelen zum echten Fußball und nahm ab. Frankreich, Brasilien und Italien übernahmen mit den Spielern Walid 'usmakabyle' Teban, Guilherme 'GuiFera' Fonseca und Ettore 'Ettorito97' Giannuzzi, das Ruder. Allen voran Teban, der als bisher einziger die Titelverteidigung schaffte. Und im ersten Teamwettbewerb, den Konami letzte Saison einführte, war es Italien, die den Titel holten. Doch obwohl Deutschland zuletzt keine großen Erfolge einfahren konnte, ist das Ergebnis gut. Das Treppchen verpassen wir dennoch. Italien führt die Tabelle mit insgesamt fünf Medaillen an, wobei zwei aus Gold sind, genau wie bei Frankreich, die von Teban kommen, insgesamt müssten die Franzosen aber noch aufholen. Brasilien konnte den dritten Platz klarmachen. Deutschland nimmt Platz fünf hinter Spanien ein und ist gleichauf mit Griechenland sowie Portugal. Schlusslicht ist England.

Platz 1: Italien - 2 Gold, 3 Silber, 0 Bronze = Total 5
Platz 2: Frankreich - 2 Gold, 0 Silber, 1 Bronze = Total 3
Platz 3: Brasilien - 1 Gold, 2 Silber, 1 Bronze = 0 Total 4
Platz 4: Spanien - 1 Gold, 1 Silber, 0 Bronze = Total 2
Platz 5:
Deutschland - 1 Gold, 0 Silber, 2 Bronze = Total 3
Griechenland - 1 Gold, 0 Silber, 2 Bronze = Total 3
Portugal - 1 Gold, 0 Silber, 2 Bronze = Total 3
Platz 8: Israel - 0 Gold, 1 Silber, 1 Bronze = Total 2
Platz 9:
Österreich - 0 Gold, 1 Silber, 0 Bronze = Total 2
Japan - 0 Gold, 1 Silber, 0 Bronze = Total 2
Platz 11:
Panama - 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze = Total 1
Peru - 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze = Total 1
England - 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze = Total 1

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de