Vier Wege führen zum Erfolg

Neuer Modus - Saisonstart der PES League 2018

von Christian Mittweg am 05.10.2017 um 23:51

Der Release von PES 2018 liegt fast einen Monat zurück. Nun hat Konami auch genauere Pläne zu dem eigenen eSport-Wettbewerb, der PES League, veröffentlicht. Ab sofort könnt Ihr mitmachen und in vier unterschiedlichen Wettbewerben zum Champion werden.

Konami sucht auch dieses Jahr nach den besten PES 2018-Spielern der Welt.
Konami sucht auch dieses Jahr nach den besten PES 2018-Spielern der Welt.
© KonamiZoomansicht

Zu den größten Neuerungen der PES League zählt die Ausweitung des Wettbewerbs. Anstatt wie zuvor nur Eins-gegen-Eins zu spielen, gibt es dieses Jahr zusätzlich noch eine Kategorie für Koop-Spieler und die Option in myClub gegeneinander anzutreten - auch hier besteht die Koop-Alternative. Der Modus bei dem Ihr Euer eigenes Team aus Weltstars zusammenstellt, läuft allerdings deutlich anders ab, als die normale Championship.

In fünf online ausgetragenen Testturnieren, die ab sofort wöchentlich bis Anfang November stattfinden, könnt Ihr Euch beweisen. Je nach Ergebnis werdet Ihr dann einer Division zugeordnet und erst wer sich hier gut schlägt, wird auch zum Finale eingeladen. Wie genau Ihr in den Ligen Punkte sammelt, hat Konami bisher aber noch nicht bekannt gegeben. Doch immerhin gibt es einen anderen Grund zur Freude: Alleine für die Teilnahme an einem Testturnier, werdet Ihr mit 10.000 Punkten der Ingame-Währung GP belohnt.

Jagd auf Ranglisten-Punkte

Während myClub-Enthusiasten noch ein wenig im Dunkeln tappen, gibt es für Spieler der bekannten Online Championship bereits mehr Klarheit. Jeden Donnerstag im Verlauf der Qualifikationsphase beginnt um 11 Uhr der erste Qualifier. Dann bleibt Euch eine Woche Zeit, um eine bestimmte Anzahl an Siegen einzufahren. Gelingt Euch das bis zum Donnerstag, wartet am Samstag der zweite Qualifier, bevor am Sonntag das Weekly Final ansteht. Jeder Triumph bringt Euch dabei wichtige Punkte für die Rangliste ein. Damit aber auch der Einzug in die zweite und dritte Phase entsprechend entlohnt wird, geben Siege im Second Qualifier doppelt und im Weekly Final dreifach so viele Punkte.

Wie viele der Spieler von der Rangliste zum großen Finale im Sommer eingeladen werden, ist aber noch nicht bekannt. Ebenso hat Konami noch nicht angekündigt, ob erneut Offline-Turniere wie in Liverpool, Barcelona oder Dortmund Teil der PES League World Tour 2018 sein werden. Bei den bestehenden Partnerschaften mit den europäischen Topmannschaften bleibt aber zu vermuten, dass sich die PES League die Kulisse legendärer Stadien wie Camp Nou nicht entgehen lassen wird.

Video zum Thema
Diese Spieler sind im Game- 22.08., 18:07 Uhr
Neuer Trailer: PES 2018 mit BVB-Legenden
Auch PES 2018 hat Legenden. Die Fußballsimulation von Konami setzt auf lokale Clubhelden und stellt im neuen Trailer die Altstars von Borussia Dortmund und dem FC Liverpool vor. Zusätzlich dabei sind auch Diego Armando Maradona und David Beckham.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de