CampusCup als Talentschmiede

Wird hier der nächste Cihan oder Kai Wollin entdeckt?

von kai am 15.12.2017 um 14:39

Beim CosmosDirekt CampusCup geht es um 5.000 Euro Preisgeld und ein Training mit den Profis. Das Turnier für FIFA-begeisterte Studenten eröffnet den Teilnehmern aber noch eine weitere Chance. Wer hier gut abschneidet, kommt laut eSportsReputation Director Joshua Begehr vielleicht sogar in Reichweite eines Profivertrags.

Wer wird wie Cihan Yasarlar (li.) und Kai 'deto' Wollin zum FIFA-Profi?
Wer wird wie Cihan Yasarlar (li.) und Kai 'deto' Wollin zum FIFA-Profi?
© kicker eSportZoomansicht

FIFA-Profi Cihan Yasarlar ist sich sicher: "Viele Leute wissen gar nichts von ihren Fähigkeiten. Das habe ich selbst schon erlebt. Wenn solche Personen durch dieses Turnier gefördert werden, dann ist das eine super Sache." Dem stimmt auch sein Kollege Kai 'deto' Wollin zu. Der Vizeweltmeister rechnet damit, dass die Teilnehmer ein beachtliches Niveau haben werden. "Der ein oder andere Spieler wird richtig gut sein. Ich kenne das aus meinem eigenen Umfeld, da gibt es auch einige ziemlich gute Spieler, obwohl sie das nicht Vollzeit machen."

Beim CampusCup sind genau diese Zocker gefragt: Spieler, die noch keine Profis sind, aber das Potenzial haben, sich auf einem hohen Level zu messen.

Talentscouts aufgepasst

Besonders interessiert an neuen Talenten ist Joshua Begehr. Er ist eSports Director bei dem Beratungsunternehmen eSportsReputation und immer auf der Suche nach dem nächsten FIFA-Star. Zu seinen Klienten gehören unter anderem Cihan Yasarlar von RB Leipzig, Vizeweltmeister Kai 'deto' Wollin oder auch der aktuelle ESL Meisterschafts-Finalist Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos.

Er achtet daher mit Argusaugen darauf, welche Studenten in den Universitäten überzeugen können. "Es wird Spieler geben, die ohne es bisher gewusst zu haben, sehr gut FIFA spielen und vielleicht ganz nah dran sind, Profi zu werden. Hier kann man sich beweisen und vielleicht sogar einen Verein auf sich aufmerksam machen."

Begehr ist sich daher sicher, dass ein paar Teilnehmer auch nach dem Turnier eine Zukunft im FIFA-eSport haben. Der Spielermanager geht sogar noch weiter und glaubt, dass "beim CampusCup die nächsten Cihans und die nächsten Kai Wollins entstehen werden."

Wenn Ihr glaubt, dass Ihr das Zeug zum Profi habt, könnt Ihr Euch auf der Seite der NGL noch für den Cup anmelden.

Video zum Thema
CosmosDirekt CampusCup- 27.11., 15:40 Uhr
CampusCup: So funktioniert der Modus
Am 27. November starten die ersten Online-Turniere des CosmosDirekt CampusCups. Das Besondere an den FIFA-Turnieren ist nicht nur das universitäre Umfeld, auch der Wettbewerb als Team sticht heraus. Wie genau das funktioniert, erklären wir in diesem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de