Nur sechsmal wurde zu Null gespielt

NGL: Die weißen Westen der Liga

von Hauke van Göns am 25.11.2017 um 00:57

Dass es für den Erfolg bei FIFA nicht reicht, nur eine durchschlagsstarke Offensive zu haben, ist hinlänglich bekannt. Auch in der NGL Championship braucht es einen Mix aus gutem Sturm und konzentrierter Defensivarbeit. Eine komplette Serie ohne Gegentor zu gewinnen, ist dabei das absolute Highlight. In der regulären Saison gelang das bisher nur fünf Spielern.

Nur fünf Spieler durften in der bisherigen NGL-Spielzeit eine perfekte Serie bejubeln.
Nur fünf Spieler durften in der bisherigen NGL-Spielzeit eine perfekte Serie bejubeln.
© kicker eSportZoomansicht

Die erste "weiße Weste" gab es am zweiten Spieltag. Dort traf Dani 'AFC Ajax Dani' Hagebeuk auf Legia Warschaus Michal 'Sroka' Srokosz. Während zu diesem Zeitpunkt noch alle Spieler ihren Status im Wettbewerb suchten und es viel Abtasten in den einzelnen Matches gab, setzte der Spieler von Ajax Amsterdam ein Zeichen. Dem 5:0 im ersten Spiel folgte ein 3:0 im zweiten Match. Damit übernahm Hagebeuk erstmalig die Tabellenführung, während Srokosz ans Ende der Tabelle rutschte.

Ligaprimus Dominik 'Schwenker1991' Schwenk blieb an Spieltag vier das erste Mal ohne Gegentor. Ende Juni ging es gegen den inzwischen ausgeschiedenen David 'DavidSP' Soriano vom FC Valencia. Die Partie war von Serverproblemen geplagt, doch das erste Match ging mit 3:0 an Schwenk. Beim Anpfiff zum zweiten Spiel passierte lange nicht viel, sodass der Wildcard-Gewinner erst im Golden Goal siegte. Wirklich in Gefahr war seine Null aber nicht. Warum Schwenk an der Spitze der Vereinsliga steht, bewies er nur rund zwei Wochen nach seiner ersten "weißen Weste". Gegen Luca 'LuBo' Boller vom FC Basel am fünften Spieltag war es ein später Treffer beim ersten 1:0 und eine große Portion Glück beim zweiten 1:0 der Serie. Damit sicherte sich 'Schwenker1991' als einziger Spieler auch bisher zwei Zu-Null-Serien.

Minimalistisch zum Seriensieg

Mit Quinten 'QuintenX' van der Most sicherte sich ein weiterer Spieler aus dem Upper Bracket der NGL-Playoffs seinen Platz in dieser Auflistung. Gegen AS Rom und Sam 'Poacher' Camody bewies der Niederländer einmal mehr seine Effektivität mit zwei ungefährdeten 1:0-Siegen. Carmody musste nur drei Tage später nochmal akzeptieren, dass seine Stürmer nichts zu melden hatten. Da hieß der Gegner Bröndby IF.

In der Endtabelle der regulären NGL-Saison markierte Marcus 'Marcuzo' Jörgensen noch im Bröndby-Dress den dritten Rang, beim perfekten Abwehrergebnis war er chronologisch der vierte Spieler. Gegen den AS Rom hieß es nach zwei Spielen final 4:0. Dabei wusste der Däne mit zwei soliden 2:0-Erfolgen zu überzeugen.

Das letzte Zu-Null-Match gab es in den letzten Zügen der abgelaufenen Spielzeit. Erneut mit Beteiligung vom Tabellenletzten 'Sroka'. Anfang September wurde er von Benedikt 'SaLz0r' Saltzer vom VfL Wolfsburg überrollt. Dort hieß es 5:0 und 2:0, sodass der deutsche Vereinsspieler nur knapp die Höchstmarke von Dani Hagebeuk vom zweiten Spieltag verpasste. Dennoch wird ihn die "weiße Weste" genauso gefreut haben wie alle anderen Defensivkünstler in dieser Liste.

Video zum Thema
Alle Infos zum hochkarätigen Event- 18.05., 17:34 Uhr
NGL Euro Championship: So funktioniert das Turnier
In den kommenden 18 Wochen treten neun der besten Fußballklubs und ein Wildcard-Gewinner bei der NGL Euro Championship auf dem virtuellen Rasen gegeneinander an. Ein Preisgeld von 10.000 Euro wartet auf die Teilnehmer. Doch der Weg zum Sieg wird alles andere als leicht – Wir erklären Euch das Format von der Gruppenphase bis hin zu den Play-offs.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de