Endspielcharakter bei Valencia gegen Basel

NGL: Wer holt den letzten Playoff-Rang?

von Hauke van Göns am 12.09.2017 um 23:28

Am Mittwoch um 18 Uhr wird es spannend zwischen dem FC Basel und dem FC Valencia. Die beiden Spieler der Teams treffen im vorletzten Match der regulären Saison der NGL Championship aufeinander. Noch steht David 'DAVIDSP' Soriano Perujo auf dem achten Rang, der die Playoffs bedeutet, doch Luca 'LuBo' Boller kann mit einem Sieg auf den letzten Metern vorbeiziehen.

Wer behält im Playoff-Kampf die Nase vorn? David 'DAVIDSP' Soriano Perujo und Luca 'LuBo' Boller.
Wer behält im Playoff-Kampf die Nase vorn? David 'DAVIDSP' Soriano Perujo und Luca 'LuBo' Boller.
© kicker eSportZoomansicht

Auf dem Konto des Schweizers stehen zwei Siege zu Buche, der Spanier steht tabellarisch über ihm mit drei erfolgreichen Serien, dazu einer identischen Tordifferenz. Das verspricht ein spannendes Finale der Vorrunde, denn auf dem Spiel steht nichts Geringeres als der Verbleib im Wettbewerb.

"Es hat einen Endspielcharakter. Die Erwartungen sind klar. Es zählt nur der Sieg für mich", erklärte Boller kicker eSport vor dem Duell: "Die Playoffs nicht zu erreichen wäre eine bittere Enttäuschung. Ich hätte es eigentlich schon in den vorherigen Duellen klarmachen können." Doch da habe er Pech gehabt und ihm habe die nötige Erfahrung gefehlt.

Rückenwind für den Spanier

Die Formkurve spricht derzeit eher für sein Gegenüber. 'DAVIDSP' gewann vor rund zwei Wochen überraschend deutlich gegen die AS Roma mit 2:0. 'LuBo' hingegen musste sich Turnierfavorit Dani 'AFC Ajax Dani' Hagebeuk geschlagen geben. Für das anstehende Match geht es für den FCB-Akteur aber noch einmal in die Analyse. Großartig umstellen wolle er nicht mehr: "Mir gefällt die Taktik, die ich gegen Ende der Saison gefunden habe." Die letzten Spiele seines Kontrahenten werde er natürlich aber trotzdem unter die Lupe nehmen. Ob es auch ohne großes Justieren für die Playoffs reicht, zeigt sich am Mittwoch.

Dabei gibt es mehrere Szenarien. Dem Valencia-Spieler reicht ganz simpel ein Sieg für die K.o.-Runde. Bei einer 0:2-Niederlage rutscht Soriano Perujo auf den ungeliebten neunten Rang und Boller darf in der Endrunde weiterspielen. Das gilt auch bei einem 2:1-Sieg für den Schweizer. Da kommen ihm seine bisherigen Einzelspiele zu Gute.

Die Marschroute ist klar. Doch auch, wenn bei einem Ausscheiden noch 100 Euro winken, wäre natürlich die Enttäuschung riesig groß. Das bestätigte zumindest 'LuBo' auf Nachfrage: "Es würde natürlich nicht die Welt zusammenbrechen. Aber wenn es nicht klappen sollte, werde ich in FIFA 18 umso mehr beweisen, dass ich es kann. Grundsätzlich bin ich aber immer noch sehr zufrieden, wenn ich die einzelnen Matches der NGL anschaue. Ich hab es jedem Gegner schwer gemacht."

Dass 'DAVIDSP' mit schweren Szenarien umgehen kann, hat er zumindest nach seinem Nichtantreten an Spieltag sieben bewiesen. Die Liga blickte auf seine spielerische Antwort in der nächsten Runde, die er mit dem Sieg gegen Roms Sam 'Poacher' Carmody dann auch liefern konnte. Ob er auch so robust im finalen Playoff-Kampf bleibt, ist noch offen. Klar ist, dass sich Soriano Perujo und Boller nichts schenken werden. Denn für beide heißt es im Kampf um den letzten Platz der K.o.-Runde: Alles oder nichts!

Video zum Thema
Alle Infos zum hochkarätigen Event- 18.05., 17:34 Uhr
NGL Euro Championship: So funktioniert das Turnier
In den kommenden 18 Wochen treten neun der besten Fußballklubs und ein Wildcard-Gewinner bei der NGL Euro Championship auf dem virtuellen Rasen gegeneinander an. Ein Preisgeld von 10.000 Euro wartet auf die Teilnehmer. Doch der Weg zum Sieg wird alles andere als leicht – Wir erklären Euch das Format von der Gruppenphase bis hin zu den Play-offs.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de