Ajax Amsterdam bezwingt Legia Warschau

NGL Championship: Hagebeuk mit Kantersieg

von Kristin Banse am 08.06.2017 um 11:22

Nach dem gelungenen NGL Championship-Auftakt baut Dani 'AFC Ajax Dani' Hagebeuk seinen Punktestand weiter aus: Am zweiten Spieltag traf er auf Michal 'Sroka' Srokosz von Legia Warschau und bescherte seinen Fans ein Torfestival.

Dani Hagebeuk bezwang 'Sroka' in zwei eindeutigen Partien und sicherte sich damit den nächsten Sieg.
Dani Hagebeuk bezwang 'Sroka' in zwei eindeutigen Partien und sicherte sich damit den nächsten Sieg.
© kicker eSportZoomansicht

Die Anfangsphase des ersten Spiels gehörte eindeutig dem Spieler von Legia-Warschau. 'Sroka' kämpfte sich immer wieder in den gegnerischen Strafraum hinein, schaffte es aber trotz einiger Chancen (7.,10.) nicht, den Ball im Netz zu versenken. Es war also Hagebeuk, der gleich seine erste Möglichkeit in ein Tor ummünzte: Mit Messi stürmte er in der 22. Minute direkt durch die Mitte und erzielte so die Führung. Das nächste Tor sollte schon bald folgen: Diesmal war es Modric, der ins rechte Eck traf und Hagebeuk das 2:0 bescherte. Der Frust bei 'Sroka' saß danach tief. Immer wieder versuchte er vergeblich mit Grätschen den Gegner aus dem eigenen Strafraum fern zu halten und auch seinen Torschüssen mangelte es an Kreativität. "Es war so unglaublich schwierig gegen seinen aggressiven Spielstil zu verteidigen", gab der Pole nach dem Spiel zu. So sollte es auch bei dem 2:0 nicht bleiben. Ab der 60. Minute nahm Hagebeuk die Zügel komplett in die Hand und spielte seinen Gegner mit starken, präzisen Pässe gänzlich aus. Der Niederländer dribbelte sich über den rechten Flügel, um anschließend den Ball nach links zu Ronaldo zu passen, der den Ball sauber verwandelte. Richtig eindeutig wurde es dann in der 88. Minute als Messi erst zum 4:0 und zwei Minuten später dann zum 5:0 traf.

'Sroka': "Er war einfach besser"

Dass auch die zweite Partie für den Legia-Spieler nicht einfacher werden würde, war bereits in der 11. Minute zu erahnen: 'Sroka' versuchte mit allen Mitteln das erste Gegentor zu vermeiden, grätschte aber mit Ramos im eigenen Strafraum in den Gegner hinein - die Folge war das genaue Gegenteil: Elfmeter. Legende Ruud Gullit verwandelte den Strafstoß ins linke Eck und brachte Hagebeuk damit erneut in Führung. Von 'Sroka' war fortan nicht mehr viel zu sehen. Er verteidigte zwar mit Mühen etliche Torversuche (21.,41.) von Hagebeuk, trotzdem ließ sich der nächste Treffer nicht vermeiden. Messi war diesmal der Schütze, der in der 48. Minute außerhalb des Strafraums abzog und damit das 2:0 erzielte. Es folgte mit Modric das 3:0 in der 63. Minute und auch die rote Karte von Ramos (Ajax Amsterdam), der in der 66. Minute eine Blutgrätsche bei Kluivert ansetzte, änderte nichts am weiteren Spielverlauf. Hagebeuk erzielte damit bereits den zweiten Sieg in der NGL Championship, nachdem er schon in der vorherigen Woche das niederländische Duell gegen Quinten van der Most von Feyenoord Rotterdam für sich entschied. "Um ehrlich zu sein, ist Dani momentan einfach ein deutlich besserer Spieler als ich", sagte 'Sroka' im Anschluss an die beiden Spiele. "Aber ich werde weiterhin hart trainieren, um genauso ein hohes Level wie er zu erreichen."

Während sich der Legia-Profi am kommenden Spieltag gegen FIFA-Veteran 'DAVIDSP' von Valencia CF beweisen muss, trifft Hagebeuk auf den bislang ebenfalls ungeschlagenen Wildcard-Sieger 'Schwenker1991'.

Video zum Thema
Dani Hagebeuk holt zweiten Sieg- 08.06., 13:11 Uhr
NGL: Ajax Amsterdam feiert Torfest
Acht Tore und eine rote Karte: Wenn die Partie Ajax Amsterdam gegen Legia Warschau eines war, dann actionreich. Dani Hagebeuk präsentierte sich stark am zweiten Spieltag der NGL Championship und fuhr einen weiteren, eindeutigen Sieg für die Niederländer ein.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de