Rotterdam holt ersten Sieg gegen Valencia

NGL: Comeback-König 'QuintenX' beweist Nervenstärke

von Christian Mittweg am 02.06.2017 um 10:40

Quinten 'QuintenX' van der Most hat die Niederlage vom ersten Spieltag der NGL Euro Championship überwunden und den FC Valencia-Profi David 'DAVIDSP' Soriano Perujo mit 2:1 geschlagen. Die Serie war dabei alles andere als eine klare Angelegenheit. Gleich zwei Mal stand nach 90 Minuten noch kein Sieger fest und auch in der finalen dritten Partie entschied erst ein spätes Tor.

Feyenoord-Profi Quinten 'QuintenX' van der Most holte seinen ersten Sieg in der NGL Euro Championship.
Feyenoord-Profi Quinten 'QuintenX' van der Most holte seinen ersten Sieg in der NGL Euro Championship.
© kicker eSportZoomansicht

Quinten 'QuintenX' van der Most von Feyenoord Rotterdam und der Valencia-Profi David 'DAVIDSP' Soriano Perujo gingen am ersten Spieltag der NGL Euro Championship noch leer aus. Am Ende dieses Abends würde jedoch einer von beiden definitiv als Sieger vom Platz gehen. Auf dem Papier sprach dabei alles für den Niederländer. Sein Team war mit Ronaldo, Bale, Neymar, Suarez und Effenberg hochklassig besetzt, während Soriano sich mit Son, Benteke und Martial begnügen musste. Letzterer war es allerdings, der 'DAVIDSP' im ersten Spiel die Führung brachte. Nach 26 Minuten zog der Spanier mit Anthony Martial ab und erzielte sein erstes Tor. Nur vier Minuten später war es erneut Soriano, der wie bereits beim ersten Tor auf der rechten Seite durchbrach und zum Torschuss kam. De Gea im Kasten von 'QuintenX' konnte den Ball zwar abwehren, doch die Kugel prallte vor die Füße des wartenden Sons, der nur noch einschieben musste - 2:0.

Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, blieb der Niederländer dran und konnte wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer erzielen. Und auch nach der Pause blieb 'QuintenX' am Drücker, doch die Verteidigung seines 26-jährigen Gegenspielers hielt stand. Zumindest bis zu Nachspielzeit, denn mit der Niederlage bereits vor Augen, steckte er einen Pass auf Suarez durch, der im Strafraum zuerst einen Gegner austanzte und dann zum Ausgleich einnetzte. Somit musste ein Golden Goal über den Sieger entscheiden und um das Comeback perfekt zu machen, war es wieder der Niederländer, der nach weiteren 12 Minuten den finalen Siegtreffer erzielen konnte. Der Schütze dieses Mal: Neymar.

Joker retten 'DAVIDSP'

Kaum waren die Spieler aus der Kabine zum Start der zweiten Partie gekommen, zappelte der Ball schon wieder im Netz. Nach einem Doppelpass zwischen Son und Sterling kam der Koreaner frei vor dem Tor des Niederländers zum Schuss und versenkte eiskalt. Der Valencia-Profi hatte somit erneut vorgelegt, doch 'QuintenX' benötigte nur 17 Minuten, um den Vorsprung zu egalisieren. Neymar traf vom Strafraumrand unaufhaltsam ins untere rechte Eck.

Danach blieb die Begegnung hochexplosiv. In der 29. Minute ging der Spanier erneut in Führung. Doch auch dieser Vorsprung hielt nur bis zur 63. Minute, dann tanzte 'QuintenX' mit Suarez die gesamte Hintermannschaft seines Gegners aus und schoss den 2:2-Ausgleich. Damit war das Spiel aber noch nicht vorbei. In der 71. Minute legte 'DAVIDSP' erneut vor, nur um acht Minuten später seinen dritten Gegentreffer zu kassieren. Nach dem Spiel erklärte der Spanier, warum es ihm so schwer gefallen sei, sein Tor sauber zu halten: "Der Unterschied in den Teams ist ein Nachteil, meine Spieler haben einfach nicht die Widerstandsfähigkeit wie Ronaldo und Suarez." Als der Schiedsrichter nach 90 Minuten abpfiff, stand es somit erneut Unentschieden. Anders als im vorherigen Spiel ging der Sieg dieses Mal jedoch an den Spanier. Der eingewechselte Memphis Depay stand nach einer Hereingabe des ebenfalls eingewechselten Musas im wahrsten Sinne des Wortes goldrichtig und erzielte das finale Tor.

Eine Zitterpartie bis zum Schluss

Nachdem sich die Profis in den ersten beiden Partie die Bälle nur so um die Ohren geschossen hatten, gingen die beiden Spieler das dritte und entscheidende Spiel eher ruhig an. Es dauerte bis zur 41. Minute, bis 'DAVIDSP' den Bann brach und nach einer kurz ausgeführten Ecke mit Benteke zum 1:0 einschob. Das ließ 'QuintenX' natürlich nicht auf sich sitzen. Knappe zehn Minuten nach der Pause stürmte er mit Ronaldo den Platz herunter und lenkte den Ball an Begovic vorbei ins Tor. Damit schien auch das dritte Spiel nach 90 Minuten nicht entschieden, doch Feyenoord-Profi 'QuintenX' fand zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit eine Lücke in der Abwehr von 'DAVIDSP' und erzielte den 2:1-Siegtreffer. Danach warf der Valencia-Spieler zwar noch mal alles nach vorne, doch van der Most blieb ruhig und spielte die letzten Minuten routiniert herunter.

Niedergeschlagen hieß es im Anschluss von Soriano: "Ich glaube, ich habe in allen drei Partien besser gespielt, aber das spiegelt sich nicht im Endergebnis wider." 'QuintenX' durfte sich dagegen über seinen ersten Sieg in der NGL Euro Championship freuen und hat jetzt wieder Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Er gab aber auch zu, nicht seine beste Leistung gezeigt zu haben: "Das war nicht mein bestes Spiel." Das er in allen drei Partien zurücklag und dennoch gewinnen konnte, erklärt sich der Niederländer so: "Ich denke an das Preisgeld und das gibt mir die Motivation Tore zu schießen."

Video zum Thema
Golden Goal und Last-Minute Tor entscheiden Serie- 04.06., 17:00 Uhr
NGL: 'QuintenX' übertrumpft 'DAVIDSP'
'QuintenX' hat seinen ersten Sieg in der NGL Euro Championship errungen. Gegen den Valencia-Profi David 'DAVIDSP' Soriano gelang dem Feyenoord Rotterdam-Spieler ein 2:1-Sieg. Alle drei Partien forderten den Profis alles ab, zwei Mal ging es sogar ins Golden Goal
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de