Die Hammer-Transfers kurz vor Schluss

Dota 2: 'Arteezy' und 'UNiVeRsE' zu Secret

von Robin Schulz am 23.03.2016 um 10:52

Während die chinesische Szene auf dem Dota 2-Transfermarkt förmlich rotiert, blieb es in den vergangenen Wochen still um die westlichen Teams. In der Nacht zum Mittwoch jetzt aber die offizielle Meldung: Die beiden Spieler von Evil Geniuses, Artour 'Arteezy' Babaev und Saahil 'UNiVeRsE' Arora, wechseln zu Team Secret. Aliwi 'w33' Omar und Rasmus 'MiSeRy' Filipsen müssen weichen und stehen nun ohne Arbeitgeber da. Bis zum Transfer-Stopp für die kommende Saison verbleiben nur noch wenige Tage.

Saahil 'UNiVeRsE' Arora (li.) und Artour 'Arteezy' Babaev wechseln überraschend von EG zu Secret.
Saahil 'UNiVeRsE' Arora (li.) und Artour 'Arteezy' Babaev wechseln überraschend von EG zu Secret.
© ESL / Robert PaulZoomansicht

Damit hat wirklich niemand gerechnet: Die beiden westlichen Top-Teams Evil Geniuses und Team Secret mischen kurz vor Schluss den Dota 2-Transfermarkt ordentlich auf. 'w33' und 'MiSeRy' verkündeten in der vergangenen Nacht überraschend, dass sie ab sofort nicht mehr bei Secret sind. Wenig später meldet der Team Director, dass diese durch 'Arteezy' und 'UNiVeRsE' ersetzt werden.

Dabei galt die aktuelle Mannschaft nach dem Sieg beim Shanghai Major als vielleicht bestes Team. Hintergründe zu den spontanen Transfers gibt es noch nicht. Das Fenster ist noch bis zum 27. März geöffnet. Somit haben 'w33' und 'MiSeRy' nur wenige Tage, um ein neues Team zu finden. Evil Geniuses steht ebenfalls vor einem großen Problem, da sie laut Aussage des Directors Kelby May keine Vorwarnung hatten und ebenfalls erst am Mittwoch vom Weggang ihrer beiden Star-Spieler erfuhren.

Für 'Arteezy' ist dies keinesfalls die erste Erfahrung bei Secret. Er stieß kurz nach der Gründung zum Team von Kapitän Clement 'Puppey' Ivanov und wechselte damals ebenfalls von EG - und ebenfalls zusammen mit einem Teamkameraden: Ludwig 'zai' Wahlberg. Nach der verkorksten WM 2015 trennten sich ihre Wege aber wieder und die beiden kehrten zurück zu EG.

Vor dem Shanghai Major gab es bereits Gerüchte, dass 'MiSeRy' kurzfristig aus dem Team geworfen werden sollte, was viele aber als reine Spekulation deklarierten. Dieses Gerücht hat sich nun mit etwas Verspätung bewahrheitet. Bislang ist unklar, wie es für EG weitergeht, da nun bereits erste inoffizielle Meldungen eintreffen, die die Weggänge der Ikone Clinton 'Fear' Loomis und des Talents Syed 'SumaiL' Sumail Hassan prognostizieren.

Der Stichtag am 27. März ist deshalb so brisant, da alle Roster, die bis dahin nicht offiziell bestätigt werden, keine Chance auf eine direkte Einladung für das Manila Major oder das International 2016 haben.

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de