Spieler aus aller Welt treffen sich in China

SC II: Shanghai Circuit Event steht vor der Tür

von Lars Becker am 18.03.2016 um 11:32

In China findet nach langer Zeit wieder ein größeres internationales World Championship-Turnier statt. Austragungsort der Gold Series International 2016 ist am Samstag das World Expo Exhibition und Convention Center Silver Hall. Neben den europäischen Star-Spielern Théo 'PtitDrogo' Freydiére und Alexis 'MarineLord' Eusebio nehmen auch viele chinesische Spieler an dem 50.000-Dollar-Turnier teil.

Das nächste WCS Circuit Event ist das GPL International in China.
Das nächste WCS Circuit Event ist das GPL International in China.
© NetEaseZoomansicht

Auch wenn mit den beiden französischen Hochkarätern zwei außerordentlich talentierte Spieler nach Shanghai gefahren sind, spielen auch viele unbekanntere Spieler mit, die neben dem Preisgeld auch etwas von den 5.000 WCS-Punkten abbekommen möchten. So qualifizierte sich beispielsweise ein Mongole, der auf den Namen 'Sioras' hört, über den South East Asia Qualifier. Auch die chinesischen Lokalmatadoren um Zhou 'iAsonu' Hang, Wang 'XiGua' Lei und Hu 'Jieshi' Jiajun (ehemals 'Mystery') sind mit dabei. Ansonsten haben sich auch weitere europäische und amerikanische Spitzenspieler nach Shanghai gespielt. Sasha 'Scarlett' Hostyn, Artur 'Nerchio' Bloch, Mikolaj 'Elazer' Ogonowski, Juan Carlos 'MajOr' Tena Lopez und Brandon 'PucK' Qual sind bekannte internationale Spieler, die am GPL International teilnehmen.

Snute und Harstem im Open Bracket

Für viele Spiele ist die Anreise nach China ein hohes Risiko. Spieler, die sich nicht qualifizierten, müssen am Open Bracket teilnehmen. Dafür mussten Akteure wie der Team Liquid-Spieler Jens 'Snute' Aasgaard und Kevin 'Harstem' de Koning erst einmal ein Visum genehmigt bekommen. Niemand will nach den langen Reisestunden und der langwierigen Bürokratie im Vorfeld ohne Teilnahme an der Gruppenphase ausscheiden. Zumal die WCS-Punkte wichtig sind, um sich einen Platz auf der BlizzCon im November zu ergattern. 'Snute' ist nach seine Finalteilnahme bei der Intel Extreme Masters auf einem guten Weg dorthin und möchte seinen Punktekontostand weiter ausbauen.

Eigentlich sollte die Qualifikation für 'Harstem' und 'Snute' kein Problem darstellen, vier Plätze werden nämlich noch vergeben. Dass bekannte andere europäische oder amerikanische Spieler am Open Bracket teilnehmen, ist zwar möglich, aber bisher noch nicht bekannt. Einige chinesische Spitzenspieler wie Cao 'Jim' Jinhui oder Hu 'Macsed' Xiang werden sicherlich aber auch versuchen, sich in die Gruppenphase zu spielen.

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de