Ohne Stars, aber den Aufstieg im Blick

SFD-Gaming meldet sich mit einem Dota 2-Team zurück

von Nicole Lange am 11.03.2016 um 08:08

Nach gut einem Jahr ohne Dota 2 hat sich die Organisation SFD-Gaming wieder ein Team gegönnt. Zwar hegt die Mannschaft derzeit noch keinerlei Ambitionen auf internationale Erfolge, aber als deutsches Starter-Team steht das ehemals unter dem Namen moar Harrysen bekannt gewordene Team aktuell in der JoinDOTA Germany 3.1 League auf Platz zwei, was gleichzeitig auch die Relegation für den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse bedeuten würde.

SFD-Gaming mit neuem Dota 2-Team: Der Aufstieg in die zweite deutsche JoinDOTA League ist das primäre Ziel.
SFD-Gaming mit neuem Dota 2-Team: Der Aufstieg in die zweite deutsche JoinDOTA League ist das primäre Ziel.
© kicker eSportZoomansicht

Norman 'e0x*' B., Nico 'aeroe' W., Dominik 'rg1style' M., Patrick 'Pherix' T. und Tim 'NeinNeinNein' S. - das sind die Spieler, die zukünftig unter der Flagge von SFD-Gaming in Dota 2 antreten werden. Das deutsche Team um Kapitän 'e0x*' hat sich zuletzt in guter Form präsentiert und spielte mit einer Statistik von 14:4 in den Playoffs. "Wir freuen uns, dass wir so ein junges und aufstrebendes Team für SFD-Gaming begeistern konnten und freuen uns auf viele gemeinsame Erfolge", so heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Organisation. Es ist nicht die erste Verstärkung, die sich SFD-Gaming in diesem Jahr geholt hat. Mitte Februar stieg man in auch StarCraft II ein und holte sich den Spieler 'Earendil'.

Dieser spielt aktuell in der Major Ladder um einen Cup-Platz der ESL Meisterschaft (ESLM), allerdings ist der Schweizer zurzeit gesperrt und darf nicht an die Tastatur. Hinzu ist die Organisation noch in FIFA 16 mit einigen Spielern in der ESLM am Start, und versucht sich derzeit in den Cups zu behaupten.

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de