'Lambo' erwischt 'Polt'

StarCraft II: Schwere Aufgaben für die deutschen WCS-Spieler

von Lars Becker am 24.02.2016 um 11:23

Dass die Runde der besten 32 Spieler im WCS Championship Event nicht einfach wird, war schon im Vorfeld klar. Die deutschen StarCraft-Spieler haben nun aber teilweise sehr schwere Brocken vor der Brust. Die Electronics Sport League (ESL) zog die Paarungen für die Intel Extreme Masters (IEM) Katowice, die in diesem Jahr vom 2. bis 5. März das WCS Championship Event darstellt. 35.000 US-Dollar winken dem Gewinner des Turniers.

32 Spieler, ein Pokal: Die IEM in Katowice.
32 Spieler, ein Pokal: Die IEM in Katowice.
© ESLZoomansicht

Die Qualifikationsrunden haben ihr Ende gefunden. 32 Spieler aus Europa und Amerika - darunter drei Deutsche - treten im polnischen Katowice gegeneinander an. Julian 'Lambo' Brosig von Invasion eSport hat wohl das härteste Los von allen 32 Spielern gezogen. Er muss in der ersten Runde gleich gegen einen der Top-Favoriten auf den Titel ran: Choi 'Polt' Seong Hun von CM Storm. Der Koreaner lebt seit Jahren in den USA und ist deshalb berechtigt, an dem Turnier teilzunehmen. Für Brosig steht dabei alles auf dem Spiel. Anders als die WCS-Events in der Vergangenheit gibt es keine Gruppenphase. Auch gibt es den Luxus eines Losers-Brackets nicht. Das heißt, eine Niederlage bedeutet gleichzeitig das Turnier-Aus. Dafür kann der 20-Jährige jedoch befreit aufspielen. Keiner wird von ihm erwarten, 'Polt' an die Wand zu spielen. Möglicherweise unterschätzt ihn sein scheinbar übermächtiger Gegner sogar.

Tobias 'ShoWTimE' Sieber von Millenium muss derweil gegen den in den vergangenen Monaten stark aufspielenden Artur 'Nerchio' Bloch antreten. Nerchio ist wohl leicht favorisiert gegenüber dem Deutschen. Erst am Montag standen sich beide im Qualifier für das WCS Circuit Event in Shanghai gegenüber. Der Pole von Euronics Gaming setzte sich dabei knapp mit 2:1 durch. Zudem zeigte sich Sieber eher unzufrieden mit dem Protoss-gegen-Zerg-Matchup.

Das SC II-Bracket für die IEM Katowice.
Das SC II-Bracket für die IEM Katowice.
© ESLZoomansicht

Der dritte Deutsche im Turnier, Dario 'TLO' Wünsch, hat im Vergleich zu seinen Landmännern einen eher leichten Gegner. Der Chinese Zhou 'iAsonu' Hang war in den Jahren zuvor Dauergast in der alten WCS Premier League. In Legacy of the Void hat er allerdings nicht viel von sich hören lassen. Auch seine Qualifikation verlief sehr holprig. Die musste er als chinesischer Staatsbürger auf dem amerikanischen Server mit schlechter Internetverbindung spielen. Das erschwerte sicherlich die Qualifikation und deshalb ist der 23-Jährige von Invictus Gaming schwer zu berechnen.

Aber auch die Partien ohne deutsche Beteiligung versprechen ein richtiges StarCraft-Fest. Besonders ins Auge sticht die Partie zwischen den Franzosen Thèo 'PtitiDrogo' Freydiére und Antoine 'Dayshi' Stievenart oder das Aufeinandertreffen zwischen Russen Dmitry 'Happy' Kostin und dem Koreaner Shin 'Hydra' Dong Won.

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de