Rückzieher nach Format-Änderung

Dota 2: ESL One Manila jetzt doch mit Team Secret

von Robin Schulz am 12.02.2016 um 11:45

Obwohl die beiden Dota 2-Top-Teams Evil Geniuses und Team Secret ursprünglich die Einladung zur ESL One im philippinischen Manila abgelehnt hatten, da diese zeitlich zu nah am Major in der gleichen Stadt ist, hat sich Secret nun doch anders entschieden seine Teilnahme verkündet. Laut Aussage der ESL kam diese Entscheidung durch eine Format-Änderung des Turniers. Die Fans vermuten dagegen ein ganz anderes Interesse.

'MiSeRy', 'Puppey' und 'pieliedie' (v. li.) sind nun doch in Manila dabei.
'MiSeRy', 'Puppey' und 'pieliedie' (v. li.) sind nun doch in Manila dabei.
© ESL / Steffie WunderlZoomansicht

Für die ESL war es ein Schlag ins Gesicht, als EG und Secret ihre Einladung nach Manila ablehnten. Obwohl die Zeitpläne eigentlich mit den offiziellen Major-Turnieren von Valve abgestimmt waren, wollten die beiden Publikumslieblinge den Stress nicht auf sich nehmen. Auf den Philippinen finden in der Hauptstadt Manila gleich zwei große Turniere statt. Im April startet die ESL One und nur einen Monat später soll das Manila-Major-Turnier stattfinden. Das war den beiden Eingeladenen etwas zu knapp und sie entschieden sich für das deutlich höher dotierte Major.

Viele Fans hatten bereits erklärt, dass sie ihre Tickets wieder verkaufen würden, wenn noch weitere Teams absagen, die ESL stand vor einem Desaster. Wollte die eSport-Organisation mit der ESL One Manila doch auch den südostasiatischen Raum erkunden und dort erstmals Fuß fassen.

Secret nimmt Einladung nun doch an

Veranstalter und Fans können nun aber aufatmen, denn das Team um Kapitän Clement 'Puppey' Ivanov hat sich dazu entschieden, doch bei der ESL One Manila anzutreten. Vorher erklärte die ESL, dass es für das Turnier noch eine Formats-Änderung geben wird. Die Gruppenphasen werden nun ebenfalls im Double-Elimination ausgetragen und erinnern dabei an die Global StarCraft League. Dadurch wird das Event einen weiteren Tag dauern und bereits am Freitag den 22. April starten.

Zu den genauen Umständen, die zu Secrets Entscheidung führten, hat die ESL nichts bekannt gegeben. In der Community wird aber fleißig diskutiert. So entstand schnell die scherzhafte Theorie, dass Secret damit gerechnet hatte, dass EG ablehnt und sie somit in letzter Minute doch noch zu sagen können, um mit EG einen starken Konkurrenten weniger zu haben. Die durchaus plausiblere These ist, dass Secret nach den eher schlechten Ergebnissen der vergangenen Wochen jede Chance für echtes Praxistraining in Form von Turnieren nutzen möchte. Eine gute Position beim kommenden Shanghai-Major ist für sie aktuell ebenfalls alles andere als sicher und eine hohe Platzierung bei der ESL One in Manila könnte ihnen aber dennoch eine Einladung zum Manila-Major sichern.

Drei Einladungen - fünf Qualifizierte

Bei der ESL One treten bekanntermaßen nur acht Teams an, von denen für Manila drei eingeladen wurden: EHOME, Liquid und Secret. Die restlichen fünf Plätze werden durch Qualifikationen ausgespielt. Besonders ist, dass die Philippinen als Gastgeber eine eigene Quali-Runde bekommen, wodurch mindestens ein lokales Team antreten wird. Wie hoch die Chancen für die Lokalmatadoren sind, ist allerdings äußerst fraglich. Somit wird es in den folgenden Regionen noch Entscheidungsturniere geben: Amerika, China, Europa, Philippinen und Südostasien.

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de