Fnatics 'Quackniix' gibt seine Einschätzung ab

Heroes: Mit Graumähne Vorsicht walten lassen

von Nicole Lange am 24.01.2016 um 14:58

Dob 'Quackniix' Engström spielt derzeit bei Fnatic. Das Team aus Europa hatte im letzten Jahr in Heroes of the Storm (Heroes) einen guten Lauf und erspielte sich einige Top-Positionen. Mit dem kürzlich veröffentlichten Helden Graumähne betritt ein weiterer Assassine den Nexus. Im Spiel kann er schnell zwischen Menschen- und Worgengestalt wechseln. Ein interessanter Charakter, wie uns 'Quackniix' berichtet. Warum man ihn dennoch mit Vorsicht spielen sollte, hat uns der Fnatic-Spieler Dob Engström erzählt.

Graumähne ist ein interessanter Charakter. Wir haben eine erste Einschätzung von Fnatics Dob 'Quackniix' Engström.
Graumähne ist ein interessanter Charakter. Wir haben eine erste Einschätzung von Fnatics Dob 'Quackniix' Engström.
© Bigben InteractiveZoomansicht

Neue Helden bedeuten in Heroes of the Storm auch erst mal etwas Eingewöhnungszeit. Mit dem Assassinen Graumähne gilt das ebenso. Seit dem Update Mitte Januar ist der Gestaltenwandler in Heroes spielbar. Für 'Quackniix' sind besonders seine Kampffähigkeiten als Mensch, in Verbindung mit den automatischen Attacken sehr stark. Wenn er allerdings im Nahkampf ist, benötigt man eine Menge Unterstützung, daher müsse man ganz genau sein Limit kennen und besonders in den kniffligen Fünf-gegen-Fünf-Teamkämpfen aufpassen. Derzeit sei es allerdings noch zu früh, für eine Einschätzung auf Turnier-Niveau. "Es ist für mich noch etwas zu früh, um zu sagen, ob man Graumähne in einem Turnier einsetzen kann", so Engström. "Wir wissen noch nicht so viel über seine Stärken und Schwächen, und wie man sie wettbewerbsfähig verwenden kann", so der Schwede weiter.

Dob 'Quackniix' Engström (Mitte) spielt bei Fnatic im Heroes of the Storm Team.
Dob 'Quackniix' Engström (Mitte) spielt bei Fnatic im Heroes of the Storm Team.
© Bigben InteractiveZoomansicht

Aktuell mache Graumähne nicht den Eindruck eines Tier 1 Assassins. Tatsächlich steht die Einschätzung des Gestaltenwandlers noch aus. Der Charakter aus dem WarCraft-Universum wird daher inoffiziell aktuell unter Tier 3 angeordnet und befindet sich somit u.a. in einer Reihe mit den ebenfalls noch recht neuen Helden Cho'gall. Aktuell würde ein Pick von Graumähne bei Fnatic nur zu Testzwecken stattfinden, wie Engström erklärt.

Video zum Thema
Er bringt Tempo in die Partie- 15.01., 07:37 Uhr
Heroes of the Storm: Graumähne zieht in den Nexus ein
Mit dem aktuellen Update schickt Blizzard einen neuen Heroes of the Storm-Helden ins Rennen: Mit Graumähne, ein Gestaltenwandler aus dem Warcraft-Universum, zieht ein Charakter in den Nexus ein, der mit seinem schnellen Wechsel zwischen Distanz- und Nahangriffen ordentlich Tempo in die Partie bringen kann.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de