Wer schafft es zu den Worlds?

League of Legends: Die neue LCS-Saison beginnt

von Nicole Lange am 13.01.2016 um 14:21

Die besten League of Legends-Teams in Europa und Nordamerika (EU und NA) scharren bereits mit den Hufen, denn am Donnerstag beginnt die neue LCS-Saison. Man darf gespannt sein, wie sich das deutsche Team ROCCAT in dieser Spring Season schlagen wird. Aber auch das Duell zwischen Weltmeister Fnatic und Origen dürfte wieder einiges an Brisanz tragen.

Die neue LCS-Saison beginnt. Wie stark ist Europa?
Die neue LCS-Saison beginnt. Wie stark ist Europa?
© RiotZoomansicht

Mit dem Start der LCS Spring Season spielen wieder jeweils zehn Teams aus Europa und Nordamerika um die Teilnahme an den World Championships (Worlds). Mit jedem Sieg fahren die Mannschaften wichtige Punkte ein, die am Ende über die Tabellenposition in der LCS bestimmen. Dabei ist der Tabellenführer der Summer Split automatisch für die Worlds qualifiziert und wird auch als Erstgesetzter der jeweiligen Region aufgeführt. Als Zweites qualifiziert sich das Team, das über die gesamte Saison die meisten Meisterschaftspunkte gesammelt hat. Wer Titelträume hat, muss also über die gesamte LCS-Saison Leistung bringen. Der dritte und somit letzte Platz wird über regionale Qualifikationsrunden in NA und der EU bestimmt. Doch die Qualifikation für die Worlds ist nur ein wichtiger Baustein der LCS-Spiele. Die Mannschaften spielen auch gegen den Abstieg in die Challenger Series, denn nur die besten sieben Teams sind auch sicher in der nächsten LCS dabei. Wer auf Platz acht und neun steht, muss sich in einer Art Relegationsturnier gegen den Zweit- und Drittplatzierten der Challenger Series (CS) behaupten. Der Zehntplatzierte der LCS steigt dagegen automatisch in die Challenger Series ab, während der Erstplatzierte der Challenger Series automatisch für die LCS qualifiziert ist.

Wie stark sind Fnatic und Origen?

Das neu aufgestellte LoL-Team von Fnatic.
Das neu aufgestellte LoL-Team von Fnatic.
© RiotZoomansicht

Im vergangenen Jahr haben Fnatic und Origen in der europäischen Liga dominiert. Beide Teams konnten sich für die Worlds qualifizieren und besonders das damals neu gegründete Team Origen überzeugte mit seinem ersten Auftritt bei den World Championships. Fnatic marschierte dagegen ohne eine einzige Niederlage durch die Qualifikation und schaffte es bis ins Halbfinale, in dem sie dann aber gegen die KOO Tigers verloren. Mit dem Start der neuen Saison werden die Karten neu gemischt und Fnatic holte sich gleich drei neue Spieler ins Team: Da-Yoon 'Spirit' Lee, Yeong-jin 'Gamsu' Noh und Lewis 'NoXiAK' Felix. Origen verstärkte sich hingegen mit Tristan 'PowerOfEvil' Schrage nur auf einer Position. Der deutsche Starspieler soll als Mid-Laner agieren.

Wie gut die Teams aktuell funktionieren, ist noch schwer zu sagen. Bei der IEM X San Jose holte Origen gleich den Sieg und setzte so ein erstes Zeichen in die Richtung der Konkurrenz. Fnatic scheint dagegen noch in der Findungsphase zu sein. Auf der IEM X Cologne schaffte es das Team allerdings schon wieder ins Halbfinale. Bei den Unicorns of Love gab es ebenfalls drei Neuzugänge. Zu den "Einhörner" gehören jetzt Jungler Danil 'Diamondprox' Reshetnikov, Mid-Laner Hampus 'Fox' Myhre und ADC Pierre 'Steelback' Medjadi. Interessant dürfte auch das Auftreten von ROCCAT sein. Das Team aus Deutschland hatte ebenfalls einige Ab- und Zugänge zu verzeichnen, weshalb die Neuausrichtung spannend werden könnte. Entwickler Riot Games hat für die neue Saison auch einige Änderungen angestrebt, die u.a. neue Gegenstände und eine komplette Überarbeitung der Schützen mit sich bringen. Man darf also gespannt sein, wie die Teams mit diesen Veränderungen umgehen.

Am Donnerstag (14.01.) um 18 Uhr startet die LCS mit dem Eröffnungsmatch Fnatic vs. Origen. Ein Topspiel also gleich zu Beginn der Saison. Alle weiteren Partien inklusive Ausstrahlung könnt Ihr auf der offiziellen LCS-Website verfolgen.

Die EU LCS-Teams:
Elements, Fnatic, G2 Esports, GIANTS! Gaming, H2k-Gaming, Origen, Team ROCCAT, Splyce, Unicorns of Love, Vitality

Die NA LCS-Teams:
Cloud9, Counter Logic Gaming, Echo Fox, Immortals, NRG Esports, Renegades,, Team Dignitas, Team Impulse, Team Liquid, Team SoloMid

Video zum Thema
So stellt Ihr Eure Traum-Sieben zusammen.- 08.01., 13:01 Uhr
Fantasy LCS: Mitspielen statt mitfiebern
Wer bei den kommenden Splits der League of Legends Championship Series nicht nur mitfiebern, sondern selbst Teil des Geschehens sein will, hat jetzt die Chance dazu. Bei der Fantasy LCS seid Ihr gefragt. Parallel zur aktuellen Saison der LCS in Europa und Nordamerika könnt Ihr seit dem 7. Januar aus Euren Lieblingsspielern ein All Star-Team zusammenstellen und Euren Freunden beweisen, wer der bessere Teammanager ist.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de