Update bringt zahlreiche Veränderungen

Dota 2: Neuer Held Arc Warden im Patch 6.86

von Robin Schulz am 16.12.2015 um 12:56

Der große und von der Community lang ersehnte Dota 2-Patch 6.86 ist online und bringt mehr Veränderungen als kaum ein anderes Update zuvor. Neben dem neuen Helden Arc Warden gibt es nicht nur eine neue Rune und zwei zusätzliche Creep-Spots, sondern auch vier neue Gegenstände. Die wichtigsten Änderungen in der Übersicht.

Der Patch 6.86 bringt Arc Warden jetzt fehlt nur noch Pit Lord aus DotA!
Der Patch 6.86 bringt Arc Warden - jetzt fehlt nur noch Pit Lord aus DotA!
© ValveZoomansicht

Arc Warden

Die größte und prominenteste Neuerung ist der neue Held Arc Warden. Einer von zwei verbleibenden Charakteren, die noch nicht von DotA in Dota 2 übernommen wurden - bis jetzt. Arc Warden wird vorerst allerdings nicht im Captains Mode spielbar sein. Das ist der offizielle kompetitive Modus, mit dem nahezu jedes Turnier ausgetragen wird. Er wird, wie viele andere Helden zuvor, ein weiteres Balancing durchlaufen und eine Eingewöhnungsphase bekommen, bevor er von professionellen Teams eingesetzt werden kann. Während seine ersten drei Fähigkeiten vor allem auf Disables ausgelegt sind, ist seine ultimative Fähigkeit ziemlich besonders. Er kann ein Abbild von sich erschaffen, welches alle seine Gegenstände und Fähigkeiten nutzen kann - dabei werden alle Cooldowns entfernt. Das kann mit vielen wichtigen Gegenständen wie Scythe of Vyse oder Hand of Midas kombiniert werden. Nun fehlt lediglich noch der Held Pit Lord aus dem originalen DotA - er wurde noch nicht umgesetzt, soll aber noch folgen.

Neue Rune & Map-Änderungen

Die neue Arcane Rune verleiht einem Helden 30% weniger Cooldown und 50% weniger Manakosten, was vor allem in frühen Spielminuten ein enormer Vorteil für viele Helden sein kann. Die Platzierung der unteren Rune wurde gleichzeitig etwas nach oben verschoben.

Neben Illusion, Double Damage, Invisibility, Haste und Bounty, gibt es nun auch die Arcane Rune.
Neben Illusion, Double Damage, Invisibility, Haste und Bounty, gibt es nun auch die Arcane Rune.
© Valve

In den letzten Wochen kam immer wieder Kritik an dem Ungleichgewicht der beiden Map-Seiten auf und viele Fans und Spieler sprachen der unteren Radiant-Seite einen klaren Vorteil zu. Dies wurde nun durch eine Vielzahl von Änderungen an der Map verbessert. Neue Wege und kleine Rampen sollen diverse Zugänge erleichtern oder erschweren. Darüber hinaus gibt es gleich zwei neue Neutral Creep-Camps, die jeweils in der Nähe des Secret Shops sind. Als weiteres Highlight wurde das Desert Terrain hinzugefügt, welches durch das hohe Preisgeld des International 2015 möglich wurde. Dies ist lediglich eine optische Änderung, welche die gesamte Map nun im Wüsten-Stil darstellen kann.

Das Desert Terrain verleiht der Map lediglich eine Wüstenoptik spielerische Auswirkungen hat dies nicht.
Das Desert Terrain verleiht der Map lediglich eine Wüstenoptik - spielerische Auswirkungen hat dies nicht.
© Valve

Neue Gegenstände

Gleich vier neue Items haben es ins Spiel geschafft, deren Auswirkungen auf das Metagame bislang noch fraglich sind.

Faerie Fire: Ein konsumierbarer Gegenstand, der im Inventar +2 Schaden gibt, bei Benutzung aber 75 Lebenspunkte wiederherstellt. Preis: 75 Gold.
Dragon Lance: Kombiniert aus Ogre Club und Quarterstaff gibt die Dragon Lance 10 Stärke, 10 Angriffsgeschwindigkeit, 10 Schaden und 130 Angriffsreichweite für Ranged-Helden. Preis: 1875 Gold.
Aether Lens: Kombiniert aus Energy Booster, Ring of Health und Cloak gibt die Aether Lens 250 Mana, 8 HP-Regeneration, 15 Magie-Resistenz, 200 Cast-Reichweite und 8% Spell-Schaden. Preis: 2300 Gold.
Iron Talon: Kombiniert aus Quelling Blade, Ring of Protection und einem Rezept gibt das Iron Talon 2 Armor, die Boni des Quelling Blade und die Möglichkeit, einem Gegner, der kein Spieler oder Ancient ist, 40% seiner Lebenspunkte zu entfernen. Preis: 500 Gold.

Vier neue Gegenstände bringt der Patch 6.86.
Vier neue Gegenstände bringt der Patch 6.86.
© Valve

Neue Helden im Captains Mode

Der Captains Mode ist der kompetitive Modus, dessen Helden-Pool bestimmt, welche Charaktere in offiziellen Matches gewählt werden können. Neu sind die drei Helden Earth Spirit, Oracle und Terrorblade. Earth Spirit gilt trotz neuer Änderungen immer noch als sehr stark und viele befürchten, dass nach Storm Spirit und Ember Spirit auch Earth Spirit eine eigene Ära einläuten wird, in der er Grundbestandteil eines jeden Teams ist. Oracle hingegen ist ein äußerst komplexer Intelligenz-Held, dessen Fähigkeiten starke Kombinationen erlauben, aber ein besonders hohes Spielverständnis verlangen. Terrorblade hingegen war bis Patch 6.85 schon im Captains Mode, wurde dann allerdings, aufgrund starker Überarbeitungen seiner Fähigkeiten, wieder entfernt.

Drei neue Helden stehen nun in professionellen Matches zur Auswahl.
Drei neue Helden stehen nun in professionellen Matches zur Auswahl.
© Valve

Aus dem selben Grund wurden allerdings auch im Patch 6.86 einige Helden vorübergehend aus dem Captains Mode entfernt, da sie ebenfalls neue oder veränderte Fähigkeiten erhalten haben. Diese Helden werden aber in den meisten Fällen mit kommenden und kleineren Patches wieder in den Modus gebracht.

Folgende Helden sich vorerst nicht im Captains Mode verfügbar:
Death Prophet (Witchcraft durch neue Fähigkeit Spirit Siphon ersetzt)
Doom (Level Death durch neue Fähigkeit Infernal Blade ersetzt)
Faceless Void (Backtrack durch neue Fähigkeit Time Dilation ersetzt)
Lone Druid (Synergy durch neue Fähigkeit Savage Roar ersetzt)
Riki (Permanent Invisibility überarbeitet und Blink Strike überarbeitet, neue ultimative Fähigkeit Tricks of the Trade)
Winter Wyvern (Starke Überarbeitung an Winters Curse)

Überarbeitet und vorübergehend nicht im Captains Mode: Death Prophet, Faceless Void, Riki, Lone Druid und Doom (v.l.).
© Valve

Wer ist stärker, wer ist schwächer?

In 6.86 haben sehr viele Helden kleine bis große Anpassungen erfahren, die sie, zumindest auf dem Papier, schwächer oder stärker machen. Die folgende Liste verschafft einen kleinen Überblick, zu den wichtigsten Helden-Änderungen:

Stärker:
Beastmaster, Bloodseeker, Bounty Huner, Brewmaster, Centaur Warrunner, Chaos Knight, Chen, Clinkz, Clockwerk, Crystal Maiden, Dazzle, Dragon Knight, Elder Titan, Enigma, Invoker, Jakiro, Keeper of the Light, Kunkha, Legion Commander, Lifestealer, Lion, Lone Druid, Magnus, Mirana, Morphling, Naga Siren, Natures Prophet, Necrophos, Nyx Assassin, Ogre Magi, Phantom Assassin, Phoenix, Rubick, Sand King, Shadow Demon, Skywrath Mage, Storm Spirit, Sven, Tidehunter, Timbersaw, Tinker, Treant Protector, Troll Warlord, Venomancer, Visage, Warlock, Weaver.
Schwächer:
Bane, Broodmother, Dark Seer, Earth Spirit, Ember Spirit, Gyrocopter, Huskar, Meepo, Night Stalker, Queen of Pain, Shadow Fiend, Tusk, Undying, Winter Wyvern.

Alle weiteren Änderungen an Gegenständen oder den Spiel-Clienten, könnt Ihr auf der offiziellen Dota-Patch-Seite nachlesen.

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de