Die neue Dota 2-Saison beginnt in Mainhattan

Dota 2: 3 Millionen Dollar Major-Turnier in Frankfurt

von Robin Schulz am 25.09.2015 um 09:10

Dass die Dota 2-Weltmeisterschaft The International bald offizielle Gesellschaft in der Turnierlandschaft bekommt, war bereits von Valve angekündigt - jetzt gibt es Informationen zur ersten Station. Zusätzlich zum Großevent in Seattle sollen zukünftig drei weitere Major-Turniere weltweit ausgetragen werden. Für diese Majors gelten eigene Regeln und Valve wird sie zusammen mit verschiedenen Organisatoren austragen. Der erste Wettbewerb, mit einem 3 Millionen Dollar schweren Preispool, findet in Frankfurt statt und wird zusammen mit der ESL realisiert.

Als Trophäe erhält das Siegerteam in Frankfurt eine Nachbildung des Items Eaglesong.
Als Trophäe erhält das Siegerteam in Frankfurt eine Nachbildung des Items Eaglesong.
© ValveZoomansicht

"Eine neue Tradition für die professionelle Dota-Welt", so betitelte Valve die Ankündigung der zusätzlichen Major-Turniere, die in Counter-Strike: Global Offensive bereits gang und gäbe sind. Die erste Ausgabe wird in diesem Herbst stattfinden und einen stattlichen Basis-Preispool von drei Millionen Dollar bieten. Damit wird es das vierthöchstdotierte eSport-Turnier der Geschichte werden, direkt hinter drei weiteren Dota 2 Turnieren.

Vom 16. bis zum 21. November treten in der Festhalle Messe in Frankfurt die 16 besten Dota 2 Teams gegeneinander an. Der Eintritt ist bis auf das Finale komplett kostenlos. Die Teilnehmer werden dabei, ähnlich wie beim International, sowohl direkt eingeladen, als auch über Qualifikationsturniere bestimmt. Genauere Infos zu den Teams wird es am 5. Oktober geben.

Ob das Turnier den Platz der ESL One im nächsten Jahr einnehmen wird, ist noch nicht bekannt. Relativ wahrscheinlich ist darüber hinaus aber, dass die Dota Asia Championships, die im letzten Jahr bereits als eine Art "Test-Major" fungiert haben, in diesem Jahr das Winter-Turnier werden. Was dann im Frühling auf Fans und Teams wartet, ist noch gänzlich unbekannt.

Schwerwiegende Teamwechsel wird es allerdings kaum noch geben, da sich alle interessierten Teams bereits vor einigen Wochen auf eine feste Teamaufstellung einigen mussten. Wechseln sie dennoch, droht ihnen eventuell der Entzug der Teilnahme. Sollte Alliance beim Frankfurt-Major antreten, steht mit Kelly 'kellymilkies' Ong sogar eine Frau auf der Teilnehmerliste.

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de