Wettbewerbe, Ausstellungen und mehr

SimRacing Expo: Das Highlight der virtuellen Rennszene

von Kristin Banse am 12.09.2018 um 13:13

Vom 14. bis 16. September versammelt sich die SimRacing-Elite wieder am Nürburgring, um sich nicht nur in virtuellen Wettbewerben miteinander zu messen. Hinter dem Namen verbergen sich Rennspiel-Enthusiasten, die ihrer Leidenschaft in virtueller Form nachkommen. Neueste Hard- und Software-Trends werden ebenfalls vorgestellt und Zuschauer bekommen die Chance, einmal selbst in einen Simulator zu steigen.

Vom 14. bis 16. September steht die SimRacing Expo am Nürburgring an.
Vom 14. bis 16. September steht die SimRacing Expo am Nürburgring an.
© SimRacing ExpoZoomansicht

Als Frederik Rasmussen vergangenes Jahr den Einzelwettbewerb der SimRacing Expo gewann, konnte der Däne sein Glück kaum fassen. "Das ist alles total neu für mich. Ich habe noch nicht einmal vorher Interviews gegeben", sagte er uns nach seinem Sieg. Seither ist viel passiert: Rasmussen fuhr sich bis ins Finale der F1 Esports Series und unterschrieb bei Fernando Alonsos SimRacing-Team FA Racing G2. Am Freitag, den 14. September kehrt er zum Ringboulevard am Nürburgring zurück, um seinen Titel zu verteidigen. Gegen die SimRacing-Elite Europas wird das kein leichtes Unterfangen. Rasmussens Konkurrent Jeremy Bouteloup oder Angelo Michel, der 2016 den Sieg einfuhr, könnten es dem Dänen schwer machen. Selbst der Rallycross-Profi Mitchell deJong ist am Start. Rasmussen schaffte es aber schon einmal, sich mit den ganz Großen zu messen.

Gemeinsam ins Ziel

Am Sonntag geht es mit dem nächsten virtuellen Rennen weiter: dem ADAC Digital GT500. Diesmal wird allerdings im Team gefahren. Bis zu drei Fahrer können gemeinsam antreten und sich so die Trophäe sichern. Das Teilnehmerfeld ist auch hier hochkarätig: Fernando Alonsos SimRacing-Team wird gleich mit zwei Mannschaften antreten. Mitchell deJong nimmt mit Coanda Simsport Kurs auf die Titelverteidigung.

Selbst Hand anlegen

Neben den virtuellen Rennen verspricht die SimRacing Expo spannende Podiumsdiskussionen mit Szenenexperten sowie Autogrammstunden mit Rennstars wie Daniel Abt oder Christian Menzel. Besucher können sogar selbst in die Simulatoren der zahlreichen Aussteller springen. So werden unter anderem Fanatec, Assetto Corsa, iRacing, Porsche und Heusinkveld vor Ort sein. Offiziell geht es am Freitag um 8 Uhr los. Der Eintritt zur SimRacing Expo ist kostenlos.

Video zum Thema
Duell am Hockenheimring- 17.10., 08:53 Uhr
SimRacer servieren DTM-Profis ab
Für die sechs DTM-Profis wollte es am Freitag beim Finale der AMG eRacing Competition nicht so richtig klappen: In der Simulation RaceRoom traten sie gegen 12 SimRacer an, für große Erfolge reichte es aber nicht. Den Sieg fuhr nämlich wider Erwarten der Deutsche Tim Heinemann ein.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de