Großer Kampf in zweiter Overwatch-Liga

Erneut gescheitert: Angry Titans verlieren Finale

von Lars Becker am 14.01.2019 um 12:02

Dieses Jahr sollte es unbedingt mit dem Titel in der Overwatch Contenders-Liga klappen. Bis in die Playoffs hinein sah es für die Angry Titans auch gut aus. Am Ende reichte es aber wieder nur für die Silbermedaille. Und während der zweite Platz für die meisten Teams wohl ein Erfolg ist, war dieses Edelmetall eine bittere Pille für die Angry Titans. Das Team von Cheftrainer Matthew 'Optidox' Sims scheiterte am Wochenende in einem ereignisreichen Endspiel an Team Gigantti.

Elliot 'ELLIVOTE' Vaneryd und seine Angry Titans unterliegen Team Gigantti 2:4.
Elliot 'ELLIVOTE' Vaneryd und seine Angry Titans unterliegen Team Gigantti 2:4.
© Blizzard/Robert PaulZoomansicht

Die Niederlage ist für die Angry Titans ein herber Rückschlag. Die Sehnsucht nach dem ersten Titel in der zweithöchsten Overwatch-Liga war riesig. Nach dem verlorenen Finale gegen Eagle Gaming in Paris im vergangenen Jahr sollte es diesmal im Endspiel endlich klappen. Denn nichts anderes als der Titelgewinn war das Ziel der Organisation, die seit der Gründung 2017 durch den deutschen eSport-Sender TakeTV zu den Topteams in Europa gehört. Die Saison lief entsprechend gut. Das lag auch an der Harmonie innerhalb der Mannschaft, die seit längerer Zeit konstant erfolgreich zusammenspielt. Ein solches Team findet man in der schnelllebigen Contenders-Liga selten.

Im Halbfinale gelang den Titanen am Tag zuvor ein fulminanter 3:0-Sieg gegen die Samsung Morning Stars. Der Titel war zum Greifen nahe. Die individuelle Klasse, der Teamgeist und die Lust aufs Finale waren den Spielern anzusehen. Abhandengekommen ist das im Endspiel keineswegs, nur waren die Spieler von Team Gigantti noch einen Tick besser drauf.

Packender Fight

Vor allem Aleksi 'Zuppeh' Kuntsi, Tuomo 'Davin' Leppänen und Joonas 'zappis' Alakurtti empfahlen sich für höhere Aufgaben. Aufseiten der Angry Titans stach wieder einmal DPS-Spieler Stefan 'ONIGOD' Fiskerstrand heraus. Die Klasse beider Mannschaften erzeugte einige nervenzerreißende Augenblicke, in denen Sekunden über Sieg und Niederlage entschieden.

Für die Zuschauer war nach der Serie klar: Hier haben sich wahrlich die beiden besten Teams der Liga gemessen. Es war ein packender Abend, der am Ende in einem 4:2-Sieg für Team Gigantti endete. Für die finnische Organisation war es der erste Titel in der Contenders-Liga. In der ersten Saison scheiterten sie noch an British Hurricane. Das Team erspielte sich durch den Erfolg am Wochenende insgesamt 40.000 US-Dollar Preisgeld, die Angry Titans rund 22.000.

Video zum Thema
So schön schreien Helden, die im Abgrund landen- 20.12., 11:06 Uhr
Die Sprecher von Overwatch
Einer der schönsten Momente für jeden Overwatch-Spieler ist der Stoß des Feindes in einen Abgrund. Das bringt viele Punkte in der Highlight-Bewertung und der fallende Schrei des Gegners bleibt im Ohr hängen. Was die Sprecher sonst noch so eingesprochen haben, zeigen wir Euch im Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de