Wrecking Ball kommt ins Spiel

Neuer Overwatch-Held: Hamster statt Gorilla

von Lars Becker am 02.07.2018 um 10:12

Blizzard mag Geheimniskrämerei, das ist bekannt. Der jüngste Teaser hat bis zur erlösenden Aufklärung die Overwatch-Gemeinschaft in helle Aufregung versetzt. Der 28. Held ist nun entgegen allen Erwartungen ein Hamster. Zunächst wurde das von manchen als Scherz verstanden.

Ein Nagetier hielt die Community auf Trab und ist nun der 28. Held.
Ein Nagetier hielt die Community auf Trab und ist nun der 28. Held.
© BlizzardZoomansicht

Eine Ingenieurin (Brigitte), eine Genforscherin (Moira) und ein Kampfkünstler (Doomfist) - die letzten drei neu dazugekommenen Helden reihten sich thematisch hervorragend in die Heldenauswahl von Overwatch ein. Der kecke Hamster, der in einem kurzen Clip auf den Social Media-Kanälen zu sehen war, passte da auf den ersten Blick nicht so recht ins Bild. Zunächst veröffentlichte Blizzard nur eine Sequenz, in der ein großer mechanischer Ball zu sehen war, der schnell und mit lautem Donnergeräusch durch das Bild rauschte.

In der vergangenen Woche gab das US-amerikanische Unternehmen mehr preis und zeigte ein zweites Video: Aus der Luke der Kugel kam plötzlich ein völlig unbekümmerter und frech dreinschauender Hamster hervor. Overwatch-Fans fragten sich, ob das Hammond sein könnte. Seit geraumer Zeit spekulierte die Szene schon, ob dieser möglicherweise den Weg ins Spiel finden wird. Er hat gemeinsam mit Winston auf der Mondkolonie gelebt. Über seine Person war jedoch kaum etwas bekannt, vor allem nicht über sein Aussehen.

Nur äußerlich süß

Hammond ist, anders als Winston, kein Gorilla, sondern ein zu groß geratenes Nagetier. Im Spiel selbst wird er Wrecking Ball heißen. Blizzard gab nach und nach noch mehr Informationen heraus. Diese stellen klar: Der genmanipulierte Hamster passt perfekt ins Overwatch-Universum. Hammond lebte auf der besagten Mondkolonie und brachte sich dort selbst die Fähigkeiten eines Mechanikers bei. Aktuell ist er allerdings nur auf den Test-Servern spielbar. Zu seinen Fähigkeiten gehört unter anderem, dass er seinen Mech-Anzug in einen Ball transformiert und sich so viel schneller fortbewegen kann. Zudem ist er mit Minen ausgestattet und kann in den Boden schlagen, um Gegner zu beschädigen und in die Luft zu schießen.

Video zum Thema
Vom Unterstützer zum Schadens-Austeiler- 08.06., 17:41 Uhr
Overwatch: Das macht Patch 1.25 mit Symmetra
Overwatch-Fans diskutieren gerade über den neuesten Patch. Allen voran die Änderungen an Symmetra. Die Unterstützerin war markant für ihre Schilde und die Selbstschussanlagen. Nun ist sie mobiler und schlagkräftiger geworden. Warum genau, seht Ihr in unserem Check.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de