"Tränen sind geflossen"

OWL: London sortiert vier Spieler aus

von Lars Becker am 23.05.2018 um 12:05

London Spitfire stellt gleich vier Spieler aufs Abstellgleis. Nach Mitteilung des Managements werden sie das einzige europäische Overwatch League-Mitglied nach der Saison verlassen, und bis dahin noch ihren Vertrag aussitzen. Sieben Spieler stehen noch im Kader.

Unter anderem Dong Eun 'Hooreg' Lee (li.) muss das Team verlassen.
Unter anderem Dong Eun 'Hooreg' Lee (li.) muss das Team verlassen.
© BlizzardZoomansicht

Für Heyon Woo 'HaGoPeun' Jo, Jang Hyeon 'TiZi' Hwang, Seung Hyun 'WooHyaL' Seong und Dong Eun 'Hooreg' Lee ist die Overwatch League-Saison (OWL) frühzeitig beendet. London Spitfire hat keine Verwendung mehr für das Quartett. Das ursprünglich aus elf Spielern bestehende Team schrumpft auf sieben Mann zusammen.

Man wolle sich von nun auf ein kleineres Roster fokussieren. "Wir haben immer versucht, die Anzahl der Talente, die unter unserem Banner spielen, zu maximieren, sodass wir am Ende elf Mitglieder auf unserer Liste hatten, die uns die ganze Saison über begeistert haben", schreibt das Management in einer offiziellen Mitteilung.

"Diese Strategie hat uns Erfolg gebracht, wie wir in der ersten Phase der Saison gesehen haben, aber das hat auch Herausforderungen mit sich gebracht. Wir wissen, dass wir ein Meisterschaftsteam haben, und unser Ziel ist es, das auf die Bühne zu bringen." In der Gesamtwertung befindet sich London aktuell auf dem dritten Platz. In der vierten Stage der OWL startete das Team jedoch nicht optimal und hat bereits nach den ersten beiden Spieltagen zwei Niederlagen auf dem Konto.

Es besteht Klärungsbedarf

Nicht alle Fans haben diese Nachricht gut aufgenommen, weshalb sich Managerin Susie Kim persönlich noch einmal den kritischen Stimmen stellte. Sie betonte, dass es sich bei den Spielern nicht lediglich um "Bank-Material" handele, sondern um "talentierte Spieler, die in der Lage sind, in jedem Team zu glänzen." "Wir hatten sehr viele Diskussionen, und Tränen sind auch geflossen wegen dieser Entscheidung", erklärte sie. Die Spieler werden ihren Vertrag erfüllen und die Mannschaft am Ende der Saison verlassen. London Spitfire erklärte, ihnen bei der Suche nach einem neuen Team behilflich zu sein.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de