Epic Games startet eSport-Offensive

100 Millionen US-Dollar für Fortnite-Turniere

von Christian Mittweg am 22.05.2018 um 12:26

Fortnite-Entwickler Epic Games legt für seine eigene eSport-Offensive massig Geld auf den Tisch. 100 Millionen US-Dollar werden bereitgestellt, um Preisgelder für möglichst massentaugliche Turniere zu finanzieren.

Epic Games gibt erste Hinweise zu den eigenen eSport-Plänen.
Epic Games gibt erste Hinweise zu den eigenen eSport-Plänen.
© Epic GamesZoomansicht

Das ist mal eine Ansage. 100 Millionen US-Dollar, so viel Geld will Epic Games in seinem ersten Jahr in Preispools von eSport-Turnieren stecken. Um diese Zahl in den Kontext zu setzen: EA SPORTS und die FIFA lobten in 2017 1,3 Millionen US-Dollar für ihre Turniere aus. In Dota 2 - dem eSport, mit den traditionell höchsten Preisgeldern - wurden innerhalb der letzten zwölf Monate knapp 45 Millionen US-Dollar ausgeschüttet. Kommt es nicht zu einem massiven Anstieg innerhalb der nächsten Monate, wäre Fortnite daher der eSport-Titel mit dem höchsten Preisgeld innerhalb eines Jahres.

Turniere für die Masse

Die Meldung von Epic Games umfasst zudem die Aussage, dass Fortnite zugänglicher sein soll, als andere eSport-Titel. Der Entwickler will mehr Spieler erreichen und sich gleichzeitig darauf konzentrieren, ein gutes Zuschauererlebnis zu garantieren.

Viel mehr verriet der Fortnite-Entwickler aber noch nicht und auch zuvor war kaum etwas bekannt über die Pläne von Epic Games. Gestandene eSport-Organisationen wie Team SoloMid oder Team Secret hielt das jedoch nicht auf, trotzdem schon talentierte Fortnite-Spieler unter Vertrag zu nehmen. Das sollte sich jetzt auszahlen. Denn bei einer solch gigantischen Zahl wie 100 Millionen US-Dollar werden bald noch viele weitere eSport-Organisation ihre Chance wittern und ihrerseits Fortnite-Profis verpflichten. Die besten Talente sind dann aber wahrscheinlich schon bei den Teams, die vor einem Monat dem Fortnite-Trend folgten.

Video zum Thema
So bleibt ihr unentdeckt und fliegt weit- 10.05., 10:11 Uhr
Kisten finden leicht gemacht: Drei Einsteigertipps für Fortnite
Aller Anfang ist schwer. Das gilt umso mehr für Fortnite, denn alleine üben ist nicht drin. Wir beantworten heute drei drängende Fragen und geben Euch Tipps für den Einstieg: Wo sind die Kisten, wie fliege ich nach dem Absprung länger und wie bleibe ich unentdeckt?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de