TM holt eSportler Mario Reubold

'MMayo': "Werde hoffentlich ein paar Turniersiege einfahren"

von Nicole Lange am 14.03.2018 um 13:18

Events wie die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga (VBL) sind ein Fangbecken für Scouts und eSport-interessierte Unternehmen. Wer auf Meisterschaften gut abschneidet, macht auf sich aufmerksam. So ist es auch Mario Reubold ergangen. Der 20-Jährige hat jedoch bei keiner eSport-Organisation oder einem Bundesligaverein unterschrieben. Reubold wird für Transfermarkt.de die Meisterschaft spielen.

Mario Reubold steht vor der größten Chance seiner eSportler-Karriere.
Mario Reubold steht vor der größten Chance seiner eSportler-Karriere.
© transfermarkt.deZoomansicht

Mario 'MMayo' Reubold ist in der Szene kein unbekannter Spieler mehr. Titel hat der 20-Jährige zwar noch nicht eingefahren, aber in den großen Wettbewerben wie ESL Meisterschaft, FUT Champions oder zuletzt bei der Virtuellen Bundesliga, steht der Name 'MMayo' immer in den Ergebnislisten. In Dortmund wird er am 31. März auch beim großen VBL-Finale dabei sein. Aber die Zusammenarbeit zwischen Reubold und Transfermarkt.de soll kein One Night Stand bleiben. "Wir legen den Grundstein für ein potenziell langfristiges Engagement im eSport", sagt Patrick Sakschewski, Projektleiter eSports. Weitere Aktionen seinen schon geplant.

Reubold selbst spielt neben FIFA auch aktiv Fußball beim VfR Würzberg, sieht sein Arrangement mit dem TM-Zeichen auf der Brust aber auch als große Chance: "Ein Traum geht in Erfüllung! Ich freue mich riesig, Transfermarkt auf den nächsten Turnieren zu repräsentieren und werde hoffentlich auch ein paar Turniersiege einfahren", so 'MMayo'.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de